Zum Inhalt springen

Der Tennis-Club Altstädten e. V. geht mit sieben Mannschaften in die Saison 2022:

Der Tennis-Club Altstädten e. V. bedankt sich bei den Trikotsponsoren Sport Reischmann und Platzhirsch Lifestyle.

Derby-Sieg für die Tennis-Damen
gegen den TC Bad Hindelang

Mit einem fulminanten Heimsieg beendete die Damenmannschaft am Sonntag die Spielwoche des TC Altstädten. Mit sage und schreibe 9:0 setzten sie sich im Derby gegen den TC Hindelang durch. Die Spielerinnen und die Zuschauer waren begeistert.

Ebenso erfolgreich waren die Bambini 12 mit 6:0 gegen den TC Pfronten II. Hierbei überraschte Debütant Rafael Hegenbarth, der sein Einzel mit 6:4 und 6:1 deutlich gewinnen konnte – da ist der Vorname wohl Programm.

Weniger erfolgreich waren die Herrenmannschaften: bereits am Mittwoch unterlagen die Herren 65 dem TC Landsberg mit 1:5, konnten sich aber den 2. Tabellenplatz in der Südliga 1 sichern. Die Herren 50 unterlag mit 0:6 am Samstag im Heimspiel der starken Mannschaft aus Schwabbruck, die zeigte, dass sie nicht umsonst Tabellenführer in der Südliga 4 ist. Etwas besser lief es für die Herren 40, die zeitgleich auf heimischem Platz mit 1:5 dem ESV Immenstadt unterlag.

Das Spiel der Knaben 15 fiel am Freitag den Witterungsbedingungen zum Opfer, dieses wird am 15.07. nachgeholt.

 

Spaß pur und super Wetter beim
TCA-Schleifchenturnier mit 20 Teilnehmern

Nachdem es am ursprünglichen Termin nach der ersten Spielrunde heftig zu regnen begann wurde das Turnier kurzerhand auf den folgenden Tag verlegt. Umso schöner war es dann. Traumwetter und sommerliche Temperaturen brachten die 20 Teilnehmer ordentlich ins Schwitzen. Auf vier Plätzen teilte Sportwart Kevin interessanten Spielpaarungen zusammen. Gefightet, gejubelt und viel gelacht wurde während der Matches und von jung bis alt hatten alle Spieler viel Spaß. Nele Gibbesch mit 10 Jahren war die jüngste Teilnehmerin und Uli Lachenmair mit 78 Jahren der älteste Teilnehmer und genau das macht eben das Schleifchenturnier beim TCA aus.

Gewonnen hat Roman Fröhlich mit 4 Siegen vor Neumitglied Julia Zimmermann und Nachwuchstalent Nele Gibbesch.

Zweiter Sieg in Folge für die TCA-Damen!

Am zweiten Spieltag traten die Damen beim TC Nesselwang an. Birgit Leiner, Anke Wilhelm, Miriam Gibbesch, Barbara Wind und Birgit Huberle gewannen ihre Einzel souverän. Romy Gibbesch musste sich einer sehr starken Gegnerin geschlagen geben.
Besser lief es für Romy im Doppel an der Seite von Anke und den beiden gelang ein deutlicher 6:2 und 6:2 Sieg.

Besonders gejubelt haben Miriam Gibbesch und Ulla Jensen über ihren ersten gemeinsamen Doppelsieg den sie mit 2:6 6:4 und 10:5 im Matchtiebreak holten.

Barbara Wind und Birgit Huberle spielten ein langes und spannendes Doppel, das sie am Ende ganz knapp mit 10:12 im Matchtiebreak verloren. 

Die Damen bedanken sich bei den mitgereisten Fans für die Unterstützung.

Herren 50 feiern 4:2 Auswärtssieg beim
TSV Oberbeuren

Am 4. Spieltag gelang den Herren 50 der ersehnte Sieg in der Südliga 4.
Beim TSV Oberbeuren unterlag Dierk Jensen im Einzel glatt und sehr schnell gegen einen überragenden Gegner mit 0:6 und 1:6. Deutlich besser lief es für Manni Schuster, der seinem Kontrahenten beim 6:4 und 6:0 keine Chance ließ. Didi Maurer gewann ebenfalls souverän mit 6:1 und 6:4 und Wolfi Fröhlich gelang ein 7:6 und 6:2 Sieg. Die äußeren Bedingungen waren dabei äußerst schwierig und die heftigen Windböen machten allen Spielern zu schaffen.
Mit einer 3:1-Führung ging es in die Doppel.
Hier zeigten Dierk und Manni eine super Leistung und gewannen deutlich mit 6:2 und 6:3. Etwas Pech hatten Didi und Wolfgang die trotz deutlicher Führung in Satz 1 diesen noch mit 5:7 abgeben mussten. Den zweiten Satz konnten sie dann mit 6:4 für sich entscheiden, ehe sie im entscheidenden Matchtiebreak mit 7:10 unterlagen.
Die Freude nach dem 4:2 Sieg für den TCA war riesengroß.
Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Mannschaftsleistung.

Erster Heimsieg für die Herren 40

Im Nachholspiel am Vatertag gelang unserer Herren 40 Mannschaft ein Heimsieg gegen den TC Sigmaringen.
Christoph Gärtner unterlag im Einzel knapp mit 6:4 3:6 und 6:10. Besser lief es für Dierk Jensen der nach Rückstand im ersten Satz noch mit 7:5 und 6:3 gewonnen hat.
Enrico Gioda an Position 3 machte mit seinem Gegner kurzen Prozess und siegte 6.1 und 6:1. Das längste Match spielte Armin Lernbecher, der nach verlorenem ersten Satz 2:6 und Rückstand in Satz zwei diesen zu seinen Gunsten drehte und mit 7:5 zum Satzausgleich kam. Im Matchtiebreak unterlag Armin mit 6:10. So ging es mit einem 2:2 nach den Einzeln in die Doppel.
Durch die taktisch gut gewählte Aufstellung konnten beide Doppel für den TCA gewonnen werden. Christoph Gärtner und Dierk Jensen siegten 6:4 und 6:4. Armin Lernbecher und Enrico Gioda mussten in den Matchtiebreak und gewannen zum Schluss etwas glücklich mit 6:2 5:7 und 10:8.
Anschließend wurde der Sieg ordentlich gefeiert.

Herren 65 verteidigen Tabellenführung
in der Südliga 1

Am 3. Spieltag in der Südliga 1 der Herren 65 kam es zum Gipfeltreffen zwischen unserem TC Altstädten und dem Zweitplatzierten TC Landsberg.
Es war die erwartet schwere Auswärtsaufgabe und wir konnten mit einem 3:3 Unentschieden den 1. Platz in der Tabelle behaupten.
Xaver Osterried und Luggi Endrös mussten ihre Einzel abgeben, dafür gewannen Roland Forte und Roland Maier für den TCA. Somit ging es mit einem 2:2 Zwischenstand in die Doppel. Hier gingen die TCA-Herren durch Roland Forte und Roland Maier in Führung. Xaver und Luggi mussten nach 1:6 und 6:4 in den entscheidenden Matchtiebreak und verloren diesen denkbar knapp mit 8:10.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

Erfolgreiche Woche für die Mannschaften
des TC Altstädten

Bereits am 16.05. gewann die Knaben 15 Mannschaft das Nachholspiel gegen den TC Nesselwang souverän mit 6:0. Romy Gibbesch, Jakob Leiner, Sebastian Böck und Felix Waldhäuser hatten bereits alle vier Einzel gewonnen und auch die abschließenden Doppel gingen an die Altstädter.

Am 18.05. spielten die Herren 65 in Nesselwang und gaben lediglich ein Doppel ab. Am Schluss freuten sich Xaver Osterried, Luggi Endrös, Roland Forte, Roland Maier, Wolfgang Nerb und Mannschaftsführer Walter Arndt über einen 5:1 Sieg.

Die Kleinfeld U9 musste am 20.05. ebenfalls zum TC Nesselwang. Sie verloren zwar die Motorikübungen aber bei den Tennismatches haben sie sich gut präsentiert.

Die Knaben 15 spielten ebenfalls am 20.05. daheim gegen den TC Wertach und konnten wiederum mit 6:0 gewinnen. Felix Waldhauser hatte etwas mehr zu kämpfen und drehte das Match nach verlorenem 1. Satz (5:7 6:3 und 10:2).

Bei den Herren 50 hatte der Gegner das Spiel abgesagt und somit gingen die Punkte nach Altstädten.

Die Herren 40 spielten am 21.05. auswärts beim ESV Immenstadt. Dierk Jensen an 1 und Jörg Merten an 4 verloren ihre Einzel jeweils 3:6 und 6:7 aber Manni Schuster und Kevin Gibbesch gewannen und sorgten für ein 2:2 nach den Einzeln. Das Doppel Manni Schuster/Kevin Gibbesch gewann und somit ging der TCA in Führung. Dramatik pur gab es im Doppel Dierk Jensen/Jörg Merten nach 2:6 und 7:5 ging der Match-Tiebreak mit 6:10 an die Immenstädter und das Endergebnis war ein 3:3 Unentschieden.

Das erste Spiel in dieser Saison hatte die Damenmannschaft am 22.05. gegen den TC Oy-Mittelberg zu Hause. Nach den Einzeln stand es 4:2 für den TCA. Somit musste noch ein Doppel für den Heimsieg gewonnen werden. Diesen Punkt holten Romy Gibbesch und Vanessa Herzog zum verdienten 5:4 Erfolg.

Start der Mannschaftsspiele beim
TC Altstädten

Kaum sind die Tennisplätze geöffnet haben auch schon die Mannschaftswettbewerbe begonnen.
Die Herren 50 mussten bereits am 07.05. zum Auswärtsspiel zum TV Haldenwang und verloren dort mit 0:6.
Besser lief es am 11.05. für die Herren 65, die ihr Heimspiel gegen den TSV Oberbeuren mit 4:2 gewannen.
Besonder gejubelt hat unsere Kleinfeldmannschaft U9, die ebenfalls am 11.05. zu Hause gegen den TTC Füssen mit 17:4 einen Heimsieg eingefahren hat.
Am Samstag, 14.05. stand das Derby für die Herren 50 gegen den TC Sonthofen auf dem Programm. Dierk Jensen verlor im Einzel gegen den starken Peter Clormann. Manni Schuster hatte etwas Pech und verlor den 3. Satz im Matchtiebreak mit 9:11. Ebenfalls in den Matchtiebreak mussten die Altstädter Didi Maurer und Wolfgang Fröhlich und konnten diesen jeweils für sich entscheiden. Auf die beiden war auch im Doppel Verlass und sie konnten zum 3:3 Endstand ausgleichen.
Premiere hatte am Sonntag, 15.05. die neue Herren 40 Mannschaft beim Auswärtsspiel beim TSV Heimenkirch. Enrico Gioda und Kevin Gibbesch verloren ihre Einzel klar. Knapper ging es bei Christoph Gärtner und Andi Hieble zu. Christoph konnte nach verlorenem 1. Satz den 2. gewinnen und scheiterte im Matchtiebreak knapp mit 8:10.
Andi Hieble musste bereits im 1. Satz einen Tiebreak spielen und verlor diesen knapp mit 6:8. Der 2. Satz war ebenfalls heiß umkämpft und ging mit 4:6 an seinen Gegner.
Die beiden abschließenden Doppel waren ebenfalls sehr umkämpt und gingen leider beide an die Heimenkircher.

Romy Gibbesch und Anke Wilhelm werden Clubmeister im Damendoppel
Christoph Gärtner und Paul Niemann gewinnen im Herrendoppel

Packende Matches gab es bei den diesjährigen Doppelclubmeisterschaften. Bei den Damen setzte sich das Top-Duo Romy Gibbesch und Anke Wilhelm mit vier gewonnenen Partien und nur 2 abgegebenen Spielen gegen ihre Konkurrentinnen durch. Die weiteren Platzierungen stehen noch nicht fest, da noch ein paar Matches nachgeholt werden müssen.
Im Herrendoppel gab es im Finale zwischen Christoph Gärtner/Paul Niemann gegen Manfred Fischer/Wolfgang Nerb einen klaren Sieg für Christoph und Paul mit 6:0 und 6:3.
Die B-Runde gewannen Roman und Wolfgang Fröhlich gegen Enrico Gioda und Fredi Ultes. Sie belegen somit Rang 3 in der Herrenkonkurrenz.

Die Doppel-Clubmeisterschaft läuft!

Die Wettbewerbe gehen weiter. Nach der Jugendclubmeisterschaft hat am vergangenen Wochenende auch die Doppelclubmeisterschaft begonnen. Und da kam es auch schon zu spannenden und fesselnden Begegnungen.
Das Damendoppel wird bei 5 Meldungen im Modus Jeder gegen Jeden gespielt. Ulla Jensen und Miriam Gibbesch mussten 3 mal in den Match-Tiebreak und konnten einen mit 10:8 für sich entscheiden. Die beiden anderen gingen mit  8:10 an Katharina Blees und Margit Fischer  und 9:11 an Birgit und Lena Huberle. Bisher wenig Probleme hatten Anke Wilhelm und Romy Gibbesch, die ihre Doppel jeweils souverän gewannen.

Beim Herren-Doppel fanden die Halbfinals zwischen Wolfgang Nerb mit Manfred Fischer gegen Dierk Jensen und Ralf Müller statt. Wolfgang und Manfred gewannen mit 6:3 und 7:5 und zogen ins Finale ein. Ein spannendes Match gab es im zweiten Halbfinale zwischen Christoph Gärtner mit seinem Neffen Paul Niemann gegen Kevin Gibbesch und Thomas Leiner. Alle hatten mit ihren Nerven zu kämpfen aber am Schluss zogen Christoph und Paul nach einem 6:7, 6:3 und 10:8 ins Finale ein.

Das Endspiel findet am 30.07.2021 um 16:00 Uhr statt.

Hurra, die Damen sichern sich den Vizemeistertitel in der Kreisklasse 2

Am letzten Spieltag ging es für unsere Damen zum punktgleichen TSV Buchenberg. Mit einem deutlichen 7:2 Auswärtssieg sicherten sich die TCA-Damen den 2. Tabellenplatz und krönten damit eine tolle Saison im ersten Jahr an dem sie am Mannschaftswettbewerb teilnahmen.
Birgit Leiner an 1 gewann deutlich mit 6:0 und 6:1 . Romy Gibbesch gewann auch ihr 4. Einzel, diesmal mit 6.0 und 6:0. Barbara Wind und Vanessa Herzog verloren ihre Matches, aber Ulrike Herzog (6:0, 5:7 und 10:5) und Miriam Gibbesch mit 6:1 und 6:2 sorgten für einen 4:2 Zwischenstand nach den Einzeln. Etwas Geduld wegen zwischenzeitlichem Regen war nötig, aber die abschließenden Doppel gingen an Birgit Leiner/Barbara Wind, Romy Gibbesch/Vanessa Herzog und Ulrike Herzog/Miriam Gibbesch komplett an die Altstädter Mannschaft.
Herzlichen Glückwunsch an euch für die begeisternden Spiele und an die Mannschaftsführerin, Miriam Gibbesch, für die tolle Organisation.

Viel Pech für die TCA Damen im Heimspiel gegen den Skiclub Pfronten

Das letzte Heimspiel der Damenmannschaft ging knapp mit 4:5 gegen den Skiclub Pfronten verloren. Birgit Leiner an 1 und Romy Gibbesch an 2 hatten keine Mühe mit ihren Gegnerinnen und gewannen jeweils glatt in 2 Sätzen. Vanessa Herzog an 3 und Anke Wilhelm an 4 verloren ihre Matches aber Birgit Huberle als Nr. 5 gesetzt konnte sich mit 7:5 und 7:6 behaupten. Debütantin Laura Meyer verlor ihr Einzel gegen Bernadette Schmölz mit 4:6 und 3:6. Somit stand es nach den Einzeln Unentschieden 3:3.

Bei den Doppeln verloren Vanessa Herzog und Laura Meyer recht schnell mit 1:6 und 0:6 aber Romy Gibbesch und Anke Wilhelm konnten mit einem klaren 6:1 und 6:1 den 4:4-Zwischenstand herstellen. Entscheidend war dann das Doppel Birgit Leiner mit Birgit Huberle. Der 1. Satz ging mit 6:2 an die Altstädterinnen. Satz 2 ging mit 3:6 an die Pfrontenerinnen. Im entscheidenden Matchtiebreak unterlagen unsere Mädels mit 7:10. Am kommenden Wochenende findet das letzte Saisonspiel beim TSV Buchenberg statt. Mit einem Sieg könnten unsere Damen den 2. Tabellenplatz erreichen.
Wir drücken Euch die Daumen.

Die Herren 50 unterliegen knapp im letzten Saisonspiel gegen den TC Benningen

Der Ausflug zum letzten Saisonspiel beim TC Benningen war leider nicht von Erfolg gekrönt. Mit einer unglücklichen 2:4 Niederlage mussten die Herren 50 wieder nach Hause fahren. Die Nr. 1, Dierk Jensen musste sich mit 1:6 und 1:6 geschlagen geben. Wolfgang Nerb an 2 verlor mit 6:3 und 6:0 sein Einzel. Anton Huberle kämpfte im 1. Satz seinen Gegner im Tiebreak nieder und gewann mit 7:6 und der Aufgabe seines Gegners. Wolfgang Fröhlich war das erste Mal dabei und konnte sofort mit 6:2 und 6:1 punkten. Nach dem 2:2 Zwischenstand ging es in die Doppel.
Wolfgang Nerb und Wolfgang Fröhlich verloren Satz 1 mit 3:6 und gewannen Satz 2 mit 7:5. Der entscheidende Matchtiebreak ging dann mit 8:10 an die Benninger.
Das Einserdoppel mit Dierk Jensen und Anton Huberle verlor Satz 1 mit 2:6 und war im 2. Satz bereits 2:5 zurück und konnte doch noch mit 7:5 diesen Satz gewinnen. Beim Stand von 9:6 im Matchtiebreak hatten die Altstädter dann 4 Matchbälle und mussten sich letztendlich mit 9:11 geschlagen geben.

Die TCA Damen festigen den
1. Tabellenplatz in der Kreisklasse 2

Am Sonntag ging es für die Damenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Oy-Mittelberg. Die Nr. 1, Birgit Leiner hatte wenig Mühe mit Katharina Lechleiter und siegte mit 6:2 und 6:2. Die Nr. 2, Romy Gibbesch ließ ihrer Gegnerin, Andrea Lechleiter mit einem 6:0 und 6:1 keine Chance. Barbara Wind an Nr. 3 gesetzt verlor im Matchtiebreak mit 3:6 6:4 und 3:10 gegen Susanne Grießinger. Anke Wilhelm an Nr. 4 gewann wiederum souverän gegen Sonja Schwarzmann mit 6:2 und 6:1. Unsere Nr. 5, Birgit Huberle verlor nach gutem Start mit 4:6 und 2:6 gegen Regina Wörz. Besonders happy nach einem fast 3 Stunden dauernden Match war unsere Nr. 6, Miriam Gibbesch, die ihr erstes Einzel in der Mannschaft mit 7:6, 4:6 und 10:7 gegen Monika Schöner für sich entscheiden konnte.
Die Doppel Birgit Leiner und Birgit Huberle gewannen mit 6:2 und 6:2 gegen Katharina und Andrea Lechleiter und Romy Gibbesch mit Anke Wilhelm ließen mit 6:3 und 6:0 gegen Susanne Grießinger und Sonja Schwarzmann nichts anbrennen. Lediglich Miriam Gibbesch und Ulla Jensen verloren ihr Doppel gegen Regina Wörz und Monika Schöner mit 2:6 und 0:6.
Somit stand es am Schluss 6:3 für die Damen des TC Altstädten.

Herren 50 schlagen im Derby den TC Sonthofen

Eine kleine Sensation gab es am vergangen Samstag auf der Tennisanlage in Altstädten. Die Herren 50 Mannschaft konnte im Derby den TC Sonthofen mit 4:2 schlagen und war mächtig stolz.
Die Nr. 1 Dierk Jensen gewann sein Einzel gegen Jürgen Lüdecke mit 6:3 und 7:6. Didi Maurer an Nr. 2 musste nach gewonnenem 1. Satz (7:6) beim Stand von 1:2 leider verletzungsbedingt gegen Frank Auerbacher aufgeben. Dafür gewann Manfred Schuster souverän sein Einzel mit 6:2 und 6:2 gegen Walter Kaufmann. Die Nr. 4 des TCA, Anton Huberle, gewann mit 6:2 und 6:4 gegen Andreas Verführt. Das ist Antons dritter Einzelsieg im dritten Spiel!
Nach dem Zwischenstand von 3:1 nach den Einzeln war noch ein Doppelsieg für den Gesamtsieg notwendig. Das Einser Doppel spielten Manfred Schuster und Ralf Müller und nach einem 6:0 im ersten Satz schien es schon nach dem Sieg auszusehen, aber der zweite Satz ging mit 1:6 an die Sonthofer Jürgen Lüdecke und Frank Auerbacher. In einem dramatischen Matchtiebreak konnten die Altstädter knapp mit 11:9 den Heimsieg einfahren. Das Doppel Dierk Jensen und Wolfgang Nerb ging mit 5:7 und 5:7 an die Sonthofer Walter Kaufmann und Andreas Verführt.

Herren 65 bauen Tabellenführung aus!

Das dritte Spiel in Folge konnte die Herren 65-Spielgemeinschaft TC Altstädten und TC Fischen für sich entscheiden und das gegen den Tabellenzweiten TSV Oberbeuren.
Nachdem zu Spielbeginn um 11:00 Uhr noch alle Plätze unter Wasser standen, konnte erst um 13:00 Uhr begonnen werden.
Xaver Osterried gewann sein Einzel gegen Rainer Popp mit 6:3 un 6:2. Luggi Endrös gewann gegen Hans Dieter Dürner mit 6:3 und 6:1. Roland Forte und Roland Maier verloren jeweils knapp in 2 Sätzen. Somit waren die Doppel ausschlaggebend und die Kombination Roland Maier und Helmut Rothmayr legten mit 6:0 und 6:4 vor und Xaver Osterried und Luggi Endrös gewannen letztendlich in einem spannenden Match mit 5:7 6:2 und 10:5. Jetzt fehlt nur noch ein Unentschieden gegen den TC Immenstadt am 14.07.2021 und der Gruppensieg ist sicher.

 

Die Herren 65 sind nicht aufzuhalten

Auch das zweite Spiel ging souverän an die Spielgemeinschaft TC Altstädten und TC Fischen!

Das Heimspiel gegen den TC Mauerstetten gewannen unsere Herren 65 wieder mit 5:1.
Luggi Endrös gewann mit 6:3 und 6:2 gegen Manfred Wiesner
Roland Forte war schnell mit Josef Lachmayer mit 6:2 und 6:1 fertig und
Helmut Rothmayr gewann ebenfalls mit 2 Sätzen 6:1 und 6:2 gegen Dietmar Walter.
Etwas mehr zu kämpfen hatte Fredi Ultes mit Willi Markus, konnte aber mit 6:7 6:1 und 10:6 im Matchtiebreak gewinnen.
Die abschließenden Doppel gingen 1:1 aus.

Die Siegesserie des TC Altstädten geht weiter!

Die Herren 50 gewinnen überragend mit 6:0 gegen den TSV Heimenkirch.

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde erstklassiges Tennis in Altstädten geboten.
Dierk Jensen gewann, nachdem er den 1. Satz mit 6:3 gewonnen hatte und den 2. Satz mit 5:7 abgab, letztendlich doch überzeugend im Matchtiebreak mit 10:3.
Die Nr. 2 Manni Schuster gewann ebenfalls im Matchtiebreak mit 10:4.
Ralf Müller und Anton Huberle konnten ihre Einzel überlegen in 2 Sätzen einfahren.
Die abschließenden Doppel mit Dierk Jensen und Wolfgang Nerb und Ralf Müller und Anton Huberle gingen dann ebenfalls erfolgreich für den TC Altstädten aus.
Das gibt Motivation für das Auswärtsspiel am 26.06.2021 in Weitnau.

 

Furioser Start der Herren 65

Die Spielgemeinschaft des TC Altstädten und TC Fischen konnte gleich das erste Spiel gegen den TC Dietmannsried mit 5:1 gewinnen.

Was für ein Start!
Super Leistung, Luggi Endrös, Roland Forte, Roland Maier, Helmut Rothmayr und Sigi Jocham.

Macht weiter so beim Heimspiel gegen den TC Mauerstetten am 23.06.2021 in Altstädten.


Genialer Saisonauftakt für die TCA-Damen

Die Freude war riesig nach dem 6:3 Heimsieg gegen die Damen des TC Nesselwang.
Nach den Einzeln stand es bereits 4:2 für den TCA und Anke Wilhelm und Birgit Huberle konnten mit dem Doppelsieg bereits alles klar machen. Das Doppel von Miriam Gibbesch und Vanessa Herzog ging im Matchtiebreak knapp an die Nesselwangerinnen aber Birgit Leiner und Romy Gibbesch konnten mit 7:5 2:6 und 10:8 das Endergebnis bestätigen.

Super Leistung Mädels!

Spaß pur beim Schleifchenturnier

Der Wettergott muss aus Altstädten kommen! Obwohl für den 05.06.2021 die Prognose miserabel war, konnten 20 Teilnehmer bei angenehmem Wetter mit reichlich Spaß das Schleifchenturnier spielen. Auch die Mischung zwischen Jung und Alt hat hervorragend gepasst. Nach 4 spannenden Runden stand Walter Arndt mit vier gewonnenen Matches als Sieger fest. Knapp dahinter mit ebenfalls vier gewonnenen Matches aber einem gewonnenen Spiel weniger kam Romy Gibbesch auf den 2. Platz. Dritter wurde Manfred Schuster mit 3 Siegen und einem Unentschieden.
Rundum strahlten alle Teilnehmer und freuen sich schon auf die nächsten Turniere.
Zum Glück kam der Regen erst nach der Siegerehrung.

Beginn der BTV-Sommerrunde ab 12. Juni 2021

Aufgrund der gegenwärtigen Entwicklung der Corona-Pandemie haben die BTV-Gremien entschieden, den Start der Sommerrunde (Bayernliga und tiefer) auf den Zeitpunkt ab 12. Juni 2021 (KW 22) zu terminieren.

Alle aktuellen Informationen des Bayerischen Tennisverbands.

Der Tennis-Club Altstädten e. V. geht mit sechs Mannschaften in die Saison 2021:

Clubmeister 2020

Platz

Herren-Einzel

Damen-Einzel

Herren-Doppel

Damen-Doppel

Mixed

Doppel-/Mixed-120

1

Christoph Gärtner

Birgit Leiner

Andi Hieble/

Kevin Gibbesch

Brigit Leiner/

Laura Meyer

Romy Gibbesch/

Kevin Gibbesch

Dieter Maurer/

Roland Maier

2

Andreas Hieble

Romy Gibbesch

Dierk Jensen/

Manfred Fischer

Anneliese Helmstreit/

Romy Gibbesch

Birgit Leiner/

Dierk Jensen

Dierk Jensen/

Karl König

3

Dierk Jensen

Birgit Huberle

Manfred Schuster/

Walter Arndt

Christine Arndt/

Ulla Jensen

Laura Meyer/

Jakob Leiner

Manfred Fischer/

Wolfgang Nerb

Birgit Leiner und Christoph Gärtner gewinnen die Einzel!

Der Tennis-Club Altstädten hat ein spannendes Clubmeisterschafts-wochenende hinter sich.

Am Sonntag standen zeitversetzt drei Finalspiele an. Zuerst gewann Dierk Jensen gegen Jakob Leiner die B-Runde bei den Herren mit 6:2 und 6:3.

Das Damenfinale zwischen Romy Gibbesch und Birgit Leiner bot hochklassiges Tennis und die zahlreichen Zuschauer waren von den packenden Ballwechseln begeistert. Mit Birgit Leiner setzte sich die erfahrenere Spielerin gegen die aufstrebende Nachwuchsspielerin Romy mit 6:4 und 6:3 durch.

Zum Abschluss boten Christoph Gärtner und Andi Hieble ein richtig spannendes Herrenfinale. Der erste Satz ging mit 7:5 an Christoph. Anfang des zweiten Satzes gab es eine kurze Regenunterbrechung, die Andi Hieble dann gut nutzte und den Satz anschließend mit 6:2 für sich entschied. Somit musste der Match-Tiebreak entscheiden. Hier konnte Christoph Gärtner zuerst 2 Matchbälle abwehren und gewann letztendlich mit 12:10.

Ergebnisse Dameneinzel

Ergebnisse Herreneinzel

Ergebnisse B-Runde Herreneinzel

Am Abend fand dann der Abschlussabend mit Siegerehrung im Clubheim statt. Der 1. Vorsitzende, Dierk Jensen, bedankte sich bei allen Teilnehmern für diese tollen Clubmeisterschaften und die schöne Tennissaison.

 

Clubmeisterschaften im Damen- und Herren-Einzel

Zum Abschluss der Clubmeisterschaften 2020 werden von Montag, 28.09. bis Sonntag 04.10.2020 die Wettbewerbe im Einzel bei den Damen und Herren ausgetragen.

Bei den Damen wird bei 4 Meldungen „Jede gegen Jede“ gespielt. Die Clubmeisterin steht erst nach Abschluss aller Begegnungen fest.
Spielplan Damen-Einzel

Im Herrenwettbewerb gibt es 12 Teilnehmer.
Spielplan Herren-Einzel

Auslosung B-Runde Herren-Einzel

Die Siegerehrung für alle Wettbewerbe ist am Sonntag, 04. Oktober 2020 ab 17:00 Uhr im Clubheim.

Mixed und Doppel/Mixed-Clubmeisterschaften vom 11.09. bis 13.09.2020

Bei herrlichstem Spätsommerwetter fanden vom 11.09. bis 13.09.2020 diesjährigen Clubmeisterschaften im Mixed und Doppel/Mixed-120 (beide Spielpartner müssen zusammen 120 Jahre alt sein) statt.

Im Doppel-/Mixed-120 wurde bei 4 Meldungen „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Gewonnen haben Dieter Maurer und Roland Maier mit 3 Siegen vor Dierk Jensen und Karl König mit 2 Siegen. Den 3. Platz sicherten sich Manfred Fischer und Wolfgang Nerb.

Beim Mixed gab es insgesamt 8 Paarungen. Hier gewannen in einem packenden Endspiel das Tochter-Vater-Gespann Romy und Kevin Gibbesch gegen die Routiniers Birgit Leiner und Dierk Jensen mit 2:6, 6:0 und 11:9.

Zum Abschluss fand dann am Sonntag ab 17:00 Uhr ein jugoslawisch-kroatischer Abend statt bei dem unsere Wirtsleute Karin und Alois leckere Speisen und Getränke servierten.

 
 
 
 

Doppel-Clubmeisterschaften Damen und Herren fanden vom 07.08. bis 09.08.2020 statt

Gespielt wurde im Jeder : Jeden-Modus.

Bei traumhaftem Sommerwetter und Temperaturen um die 25° kamen die Spieler ordentlich zum Schwitzen.

Am Sonntagnachmittag standen dann die Gewinnerinnen und Gewinner fest: bei den Damen platzierten sich Birgit Leiner und Laura Meyer vor Romy Gibbesch und Anneliese Helmstreit, Platz drei belegten Christine Arndt und Ulla Jensen. Bei den Herren gewannen Kevin Gibbesch und Andi Hieble vor Manfred Fischer und Dierk Jensen, auf Platz drei landeten Manfred Schuster und Walter Arndt.

 

Abschlusstabellen Sommersaison 2020

Hier sind die aktuellen Spielpläne unserer Punktspielmannschaften:

Herren 50

Bambini U12

Kleinfeld U9
 
Besuchen Sie die Spiele unserer Mannschaften und feuern Sie kräftig mit an!