Tennis-Club Altstädten e. V.

Herzlich Willkommen beim Tennis-Club Altstädten e. V.

Aktuelle Veranstaltungen des
Tennis-Club Altstädten e. V.

Herzlich willkommen beim Tennis-Club Altstädten e. V.

Hier findet Ihr unsere aktuellen Veranstaltungen und Mannschaftsspiele.

Vom 17.09. bis 26.09.2021 finden die Einzelclubmeisterschaften statt. Wann welche Spiele stattfinden ist auf dem Platzbuchungssystem einzusehen.

Siegerehrung und Clubabend am 26.09.2021 ab 17:00 Uhr im Tennisstüble

Neu:
Ab sofort jeden Mittwoch ab 17:00 Uhr Mixed/Doppel für jung und alt. Spielberechtigt sind alle Mitglieder ab 10 Jahren.  

Turnierpläne zu den Clubmeisterschaften

Tennisstüble-Sparclub gegründet

Bei einer Schafkopfrunde kam die Idee, den Tennisstüble-Sparclub wieder zu beleben. Walter Arndt nahm sich dem an und nach langer vergeblicher Suche konnte Dierk Jensen einen Sparclubkasten auftreiben.
Bei der Startversammlung am 15.09.2021 waren 10 Interessenten anwesend und die Sparregeln wurden einvernehmlich festgelegt.
Alois, der Wirt vom Tennisstüble, legte rasch Hand an und schon hing der Kasten und es kann sofort losgehen.

Wer Lust hat mitzusparen kann sich bei Fragen gerne an Walter Arndt oder an unsere Wirtsleute im Tennisstüble wenden.

Viel Spannung auf der Boule-Bahn

Beim TC Altstädten wird nicht nur Tennis gespielt. Gerade die passiven Mitglieder, Senioren und Gäste unseres Tennisstübles freuen sich über etwas Freizeitspaß auf der Boule-Bahn.
Hier gibt es ein richtiges Ranglistenturnier, die aktuellen Ergebnisse sind im Kasten auf der Terrasse ausgehängt.
Besonders bei Wirtsleuten scheint das Boulespiel beliebt zu sein. Sowohl unser Wirt Alois, wie auch sein Vorgänger Ingo sind regelmäßige Teilnehmer.

Corona-Update zum Tennissport

(01.09.2021) Für den Tennissport gelten ab sofort folgende Regeln:

  • Tennis ist im Freien unabhängig von jeglicher Inzidenz uneingeschränkt möglich.
  • Tennis in der Halle ist bei einer Inzidenz von 0 bis 35 ebenso uneingeschränkt möglich.
  • Tennis in der Halle ist bei einer Inzidenz von über 35 mit der 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet)* möglich.

Die Anzahl der Personen spielt dabei keine wesentliche Rolle mehr.

*Ausgenommen von der Notwendigkeit der Vorlage eines Testnachweises sind asymptomatische Personen, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises (geimpfte Personen) oder Genesenennachweises (genesene Personen) sind, Kinder bis zum sechsten Geburtstag und Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen sowie hauptberufliche, ehrenamtliche und selbstständige Übungsleiter.

Verordnungen

Bitte informieren Sie sich auch selbst regelmäßig über die Regelungen der >>14. Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung sowie des Rahmenkonzeptes Sport vom 19. Juli 2021 (keine wesentlichen Änderungen für den Tennissport seit dem letzten Rahmenkonzept) oder auch über die FAQs der Bayerischen Staatsregierung.

Aktuelle Zahlen des Tennis-Club Altstädten e. V.

1
Sandplätze
0
Mannschaften
0
Aktive Erwachsene
0
Kinder und Jugendliche
0
Passive Mitglieder

Wir freuen uns über 35 Neumitglieder in der Tennissaison 2021.

Herzlich willkommen, Beatrix, Theres, Krešimir, Emmi, Emily, Steffen, Kathrin, Paulina, Lucia, Mattli, Thomas, Susanne, Liam, Natascha, Rafael, Simon,
Susi, Dieter, Milena, Alina, Jakob, Ensar, Jakob, Josefina, Emilia, Pepe, Elias, Jakob, Valentina, Enrico, Jörg, Christian, Benjamin, Alina und Gabriele.

Und wann kommst Du zu uns?
Aufnahmeantrag Mitglied

Zwei-Tages-Tenniscamp beim Tennis-Club Altstädten - Ein Highlight für die Kids

Am 16. und 17.08.2021 fand zum ersten mal ein zweitägiges Tenniscamp für die Nachwuchsspieler des TCA statt. Der Beginn war, was die Witterung anging, sehr bescheiden. Kurzerhand wurden 3 Plätze in der Tennishalle des Sportparks in Fischen belegt und 2 Gruppen auf dem Großfeld und 2 Gruppen auf dem Kleinfeld konnten ihren Trainingsplan durchziehen. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Lothar und Roland Wörle vom Sportpark Fischen für die unkomplizierte und rasche Hilfe bedanken.

Der für den ersten Tag geplante Grillabend wurde auf Tag 2 verschoben und siehe da, am Dienstag konnte bei angenehmen Temperaturen und trockenere Witterung auf der Tennisanlage in Altstädten trainiert werden. Die Kinder und Jugendlichen hatten sichtlich Spaß und zeigten allesamt eine tolle Leistung. Manchen waren die zwei Tage zu kurz und sie hätten gerne noch verlängert. Vielleicht ein Ansatz für das kommende Jahr? Jugendwartin Anke Wilhelm und Praktikantin Felicia Hödl, sowie das gesamte Helferteam erhielten viel Lob für die gute Organisation und Durchführung.

Grillfest des TC Altstädten ein voller Erfolg!

Zu Beginn des Grillfests gab es einen kurzen, heftigen Regenschauer, der sich aber zum Glück für die 55 Teilnehmer wieder rasch verzog. Bei angenehmen Temperaturen feierten die Mitglieder und Freunde des TCA einen harmonischen Abend auf der Terrasse der Tennisanlage zum Abschluss der Mixed- und 120er-Clubmeisterschaft.
Grillmeister Wolfgang Nerb verwöhnte mit einer leckeren Fleisch- und Wurstauswahl. Die Teilnehmer spendeten Salate, Soßen und Nachspeisen. Vielen Dank an alle Spender.
Unsere Wirtsleute hatten ebenfalls alle Hände voll zu tun. Alois unterstützte unseren Grillmeister und Karin machte musste ordentlich laufen um alle Gäste mit Getränken zu versorgen.
Besonders viel Spaß hatten die Jugendspieler, die nach dem Essen den Tennisplatz unsicher machten und bis spät Abends auf dem Court spielten. Sportwart Kevin half dann noch mit einer LED-Leuchte aus, als es schon ziemlich dunkel wurde. Einige Senioren erinnerten sich an frühere Zeiten, wo ebenfalls zu später Stunde noch ein Rundlauf gespielt wurde.

Romy und Kevin Gibbesch werden Mixed-Clubmeister -
Dieter Maurer und Roland Maier gewinnen das 120er.

Ein packendes Endspiel mit richtig tollen Ballwechseln zeigten Romy und Kevin Gibbesch gegen Birgit Leiner und Dierk Jensen. Die gleiche Paarung bildete bereits vor einem Jahr das Endspiel. Romy und ihr Papa gewannen diesmal in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:4. Die zahlreichen Zuschauer auf der Tennisanlage in Altstädten waren von diesem tollen Match begeistert und beglückwünschten die Sieger und die Zweitplatzierten.

Das Finale der B-Runde gewannen Miriam Gibbesch (Mama von Romy) und Wolfgang Fröhlich mit 4:6, 6:4 und 10:4 gegen Margit Fischer und Roman Fröhlich (Sohn von Wolfgang).

Beim Doppel/Mixed-120 gewann wie bereits im Vorjahr überlegen die Paarung Dieter Maurer und Roland Maier. Sie ließen im „Jeder : Jeden“ keinem ihrer Gegner eine Chance und gewannen alle drei Matches. Den zweiten Platz belegten Alfred Ultes und Manfred Schuster mit zwei gewonnenen Matches, Dritte wurden Dierk Jensen und Wolfgang Nerb.

Riesen Erfolg für die Knaben 15!
Aufstieg in die Kreisklasse 1

Nach einer tollen Saison gewinnt unsere Knaben 15 ohne Punktverlust die Meisterschaft in der Kreiklasse 2 und steigt damit auf.

Das letzte Saisonspiel gewannen sie wieder deutlich mit 6:0 beim TC Weiler und gaben dabei lediglich einen Satz ab. Das ist eine super Leistung für die junge Mannschaft.
Eine makellose Leistung zeigten dabei Jakob Leiner und Linus Grath, die alle ihre Matches im Einzel und Doppel gewannen.

Wir freuen uns schon auf die neue Saison und drücken Euch auch dabei wieder die Daumen.

 

Romy Gibbesch und Anke Wilhelm werden Clubmeister im Damendoppel
Christoph Gärtner und Paul Niemann gewinnen im Herrendoppel

Packende Matches gab es bei den diesjährigen Doppelclubmeisterschaften. Bei den Damen setzte sich das Top-Duo Romy Gibbesch und Anke Wilhelm mit vier gewonnenen Partien und nur 2 abgegebenen Spielen gegen ihre Konkurrentinnen durch. Die weiteren Platzierungen stehen noch nicht fest, da noch ein paar Matches nachgeholt werden müssen.
Im Herrendoppel gab es im Finale zwischen Christoph Gärtner/Paul Niemann gegen Manfred Fischer/Wolfgang Nerb einen klaren Sieg für Christoph und Paul mit 6:0 und 6:3.
Die B-Runde gewannen Roman und Wolfgang Fröhlich gegen Enrico Gioda und Fredi Ultes. Sie belegen somit Rang 3 in der Herrenkonkurrenz.

Die Doppel-Clubmeisterschaft läuft!

Die Wettbewerbe gehen weiter. Nach der Jugendclubmeisterschaft hat am vergangenen Wochenende auch die Doppelclubmeisterschaft begonnen. Und da kam es auch schon zu spannenden und fesselnden Begegnungen.
Das Damendoppel wird bei 5 Meldungen im Modus Jeder gegen Jeden gespielt. Ulla Jensen und Miriam Gibbesch mussten 3 mal in den Match-Tiebreak und konnten einen mit 10:8 für sich entscheiden. Die beiden anderen gingen mit  8:10 an Katharina Blees und Margit Fischer  und 9:11 an Birgit und Lena Huberle. Bisher wenig Probleme hatten Anke Wilhelm und Romy Gibbesch, die ihre Doppel jeweils souverän gewannen.

Beim Herren-Doppel fanden die Halbfinals zwischen Wolfgang Nerb mit Manfred Fischer gegen Dierk Jensen und Ralf Müller statt. Wolfgang und Manfred gewannen mit 6:3 und 7:5 und zogen ins Finale ein. Ein spannendes Match gab es im zweiten Halbfinale zwischen Christoph Gärtner mit seinem Neffen Paul Niemann gegen Kevin Gibbesch und Thomas Leiner. Alle hatten mit ihren Nerven zu kämpfen aber am Schluss zogen Christoph und Paul nach einem 6:7, 6:3 und 10:8 ins Finale ein.

Das Endspiel findet am 30.07.2021 um 16:00 Uhr statt.

Teilnahmerekord bei der Kinder- und Jugendclubmeisterschaft

Mächtig was los war am 24.07.2021 auf der Tennisanlage in Altstädten. Insgesamt 41 Kinder- und Jugendliche hatten sich zur diesjährigen Clubmeisterschaft angemeldet. Jugendwartin Anke Wilhelm und Sportwart Kevin Gibbesch teilten die verschiedenen Gruppen ein.
Bei den Minis bestanden alle 16 Teilnehmer*innen die Ausbildung zum Talentino Ballzaubererer und haben ihre Urkunden und Medaillen empfangen.
Im Kleinfeld wurde Jeder gegen Jeden gespielt und nach der Vorrunde das Endspiel zwischen Rafael Hegenbarth und Valentin Buhmann ausgetragen.
Rafael gewann das Match und wurde Clubmeister U9.
Bei den Midcourt U10 Kindern wurde in zwei Gruppen Jeder gegen Jeden gespielt. Das Spiel um Platz 3 konnte Emmi Falger im Matchtiebreak gegen Leo Krupp gewinnen. Eine faustdicke Überraschung gab es im Finale zwischen Nele Gibbesch und Marius Wilhelm. Nele gewann mit 4:0 und 4:1 sehr deutlich und wurde Clubmeisterin in der Klasse U10.
Beim Großfeld U15 wurde ebenfalls hochklassiges Tennis geboten. Hier konnte sich Romy Gibbesch im Halbfinale gegen Linus Grath mit 6:2 durchsetzen. Im zweiten Halbfinale gewann etwas überraschend Jakob Leiner gegen Roman Fröhlich mit 6:3.
Im Finale zeigten Romy und Jakob ganz tolles Tennis und am Schluss wurde Romy Gibbesch Clubmeisterin nach einem 6:1 und 6:3 Sieg über Jakob Leiner.
Zahlreiche Geschwister, Eltern, Großeltern und Freunde verfolgten die Wettkämpfe. Der Ehrenvorsitzende, Helmut Riegler, war ebenfalls begeisterter Zuseher und hatte nach eigener Aussage noch nie so tolle Jugendclubmeisterschaften in 46 Jahren TC Altstädten erlebt.

Sensationell! Unsere Midcourt U10 gewinnt die Meisterschaft

Mit einem tollen 4:2-Sieg gegen den TC Pfronten sicherten sich die Midcourtler den Meitertitel im letzten Saisonspiel.
Marius Wilhelm, Nele Gibbesch, Emmi Falger, Tiago Silva Ford und Leo Krupp zeigten über die ganze Saison hervorragende Leistungen. Im Spiel gegen Pfronten stand es 2:2 nach den Einzeln. Das Doppel Nele und Emmi gewann souverän mit 4:0 und 4:0. Marius und Tiago machten es spannender. Nach gewonnenem 1. Satz 4:2 ging der 2. Satz an die Pfrontener mit 1:4. Im Matchtiebreak konnten sich Marius und Tiago letztendlich knapp mit 10:8 durchsetzen. Nach dem verwandelten Matchball war die Freude riesig und es wurde eifrig gejubelt.

Herzlichen Glückwunsch zum Meistertitel.

Hurra, die Damen sichern sich den Vizemeistertitel in der Kreisklasse 2

Am letzten Spieltag ging es für unsere Damen zum punktgleichen TSV Buchenberg. Mit einem deutlichen 7:2 Auswärtssieg sicherten sich die TCA-Damen den 2. Tabellenplatz und krönten damit eine tolle Saison im ersten Jahr an dem sie am Mannschaftswettbewerb teilnahmen.
Birgit Leiner an 1 gewann deutlich mit 6:0 und 6:1 . Romy Gibbesch gewann auch ihr 4. Einzel, diesmal mit 6.0 und 6:0. Barbara Wind und Vanessa Herzog verloren ihre Matches, aber Ulrike Herzog (6:0, 5:7 und 10:5) und Miriam Gibbesch mit 6:1 und 6:2 sorgten für einen 4:2 Zwischenstand nach den Einzeln. Etwas Geduld wegen zwischenzeitlichem Regen war nötig, aber die abschließenden Doppel gingen an Birgit Leiner/Barbara Wind, Romy Gibbesch/Vanessa Herzog und Ulrike Herzog/Miriam Gibbesch komplett an die Altstädter Mannschaft.
Herzlichen Glückwunsch an euch für die begeisternden Spiele und an die Mannschaftsführerin, Miriam Gibbesch, für die tolle Organisation.

Drei Spiele - drei Siege
Knaben 15 übernehmen Tabellenspitze

Beim Heimspiel gegen den bisherigen Spitzenreiter TC Wertach konnte der TCA mit Bestbesetzung antreten. Romy Gibbesch an 1 ließ ihrer Gegenerin mit 6:0 und 6:0 keine Chance. An 2 spielte Jakob Leiner, der nach einem glatten 6:1 im 1. Satz in Satz 2 etwas Mühe hatte, aber letztendlich mit 7:5 auch diesen für sich entscheiden konnte. Linus Grath spielte heute auf Position 3 und schaffte ein deutliches 6:0 und 6:0. Auf Nummer 4 musste Sebastian Böck den 1. Satz mit 3:6 an seinen starken Gegner abgeben. Eine Leistungssteigerung sorgte im 2. Satz für ein 6:4 und den spannenden Matchtiebreak entschied Sebastian mit 10:8 für sich.

Die abschließenden Doppel entschieden Romy Gibbesch und Felix Waldhauser mit 6:2 und 6:4 für sich und Linus Grath mit Mila Wilhelm gewannen nach einem 1:6 in Satz 1 doch noch mit 6:1 und 10:4 im Matchtiebreak.

Es macht richtig Spaß euch zuzusehen!

Viel Pech für die TCA Damen im Heimspiel gegen den Skiclub Pfronten

Das letzte Heimspiel der Damenmannschaft ging knapp mit 4:5 gegen den Skiclub Pfronten verloren. Birgit Leiner an 1 und Romy Gibbesch an 2 hatten keine Mühe mit ihren Gegnerinnen und gewannen jeweils glatt in 2 Sätzen. Vanessa Herzog an 3 und Anke Wilhelm an 4 verloren ihre Matches aber Birgit Huberle als Nr. 5 gesetzt konnte sich mit 7:5 und 7:6 behaupten. Debütantin Laura Meyer verlor ihr Einzel gegen Bernadette Schmölz mit 4:6 und 3:6. Somit stand es nach den Einzeln Unentschieden 3:3.

Bei den Doppeln verloren Vanessa Herzog und Laura Meyer recht schnell mit 1:6 und 0:6 aber Romy Gibbesch und Anke Wilhelm konnten mit einem klaren 6:1 und 6:1 den 4:4-Zwischenstand herstellen. Entscheidend war dann das Doppel Birgit Leiner mit Birgit Huberle. Der 1. Satz ging mit 6:2 an die Altstädterinnen. Satz 2 ging mit 3:6 an die Pfrontenerinnen. Im entscheidenden Matchtiebreak unterlagen unsere Mädels mit 7:10. Am kommenden Wochenende findet das letzte Saisonspiel beim TSV Buchenberg statt. Mit einem Sieg könnten unsere Damen den 2. Tabellenplatz erreichen.
Wir drücken Euch die Daumen.

Die Herren 50 unterliegen knapp im letzten Saisonspiel gegen den TC Benningen

Der Ausflug zum letzten Saisonspiel beim TC Benningen war leider nicht von Erfolg gekrönt. Mit einer unglücklichen 2:4 Niederlage mussten die Herren 50 wieder nach Hause fahren. Die Nr. 1, Dierk Jensen musste sich mit 1:6 und 1:6 geschlagen geben. Wolfgang Nerb an 2 verlor mit 6:3 und 6:0 sein Einzel. Anton Huberle kämpfte im 1. Satz seinen Gegner im Tiebreak nieder und gewann mit 7:6 und der Aufgabe seines Gegners. Wolfgang Fröhlich war das erste Mal dabei und konnte sofort mit 6:2 und 6:1 punkten. Nach dem 2:2 Zwischenstand ging es in die Doppel.
Wolfgang Nerb und Wolfgang Fröhlich verloren Satz 1 mit 3:6 und gewannen Satz 2 mit 7:5. Der entscheidende Matchtiebreak ging dann mit 8:10 an die Benninger.
Das Einserdoppel mit Dierk Jensen und Anton Huberle verlor Satz 1 mit 2:6 und war im 2. Satz bereits 2:5 zurück und konnte doch noch mit 7:5 diesen Satz gewinnen. Beim Stand von 9:6 im Matchtiebreak hatten die Altstädter dann 4 Matchbälle und mussten sich letztendlich mit 9:11 geschlagen geben.

Die TCA Damen festigen den
1. Tabellenplatz in der Kreisklasse 2

Am Sonntag ging es für die Damenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Oy-Mittelberg. Die Nr. 1, Birgit Leiner hatte wenig Mühe mit Katharina Lechleiter und siegte mit 6:2 und 6:2. Die Nr. 2, Romy Gibbesch ließ ihrer Gegnerin, Andrea Lechleiter mit einem 6:0 und 6:1 keine Chance. Barbara Wind an Nr. 3 gesetzt verlor im Matchtiebreak mit 3:6 6:4 und 3:10 gegen Susanne Grießinger. Anke Wilhelm an Nr. 4 gewann wiederum souverän gegen Sonja Schwarzmann mit 6:2 und 6:1. Unsere Nr. 5, Birgit Huberle verlor nach gutem Start mit 4:6 und 2:6 gegen Regina Wörz. Besonders happy nach einem fast 3 Stunden dauernden Match war unsere Nr. 6, Miriam Gibbesch, die ihr erstes Einzel in der Mannschaft mit 7:6, 4:6 und 10:7 gegen Monika Schöner für sich entscheiden konnte.
Die Doppel Birgit Leiner und Birgit Huberle gewannen mit 6:2 und 6:2 gegen Katharina und Andrea Lechleiter und Romy Gibbesch mit Anke Wilhelm ließen mit 6:3 und 6:0 gegen Susanne Grießinger und Sonja Schwarzmann nichts anbrennen. Lediglich Miriam Gibbesch und Ulla Jensen verloren ihr Doppel gegen Regina Wörz und Monika Schöner mit 2:6 und 0:6.
Somit stand es am Schluss 6:3 für die Damen des TC Altstädten.

Herren 50 schlagen im Derby den TC Sonthofen

Eine kleine Sensation gab es am vergangen Samstag auf der Tennisanlage in Altstädten. Die Herren 50 Mannschaft konnte im Derby den TC Sonthofen mit 4:2 schlagen und war mächtig stolz.
Die Nr. 1 Dierk Jensen gewann sein Einzel gegen Jürgen Lüdecke mit 6:3 und 7:6. Didi Maurer an Nr. 2 musste nach gewonnenem 1. Satz (7:6) beim Stand von 1:2 leider verletzungsbedingt gegen Frank Auerbacher aufgeben. Dafür gewann Manfred Schuster souverän sein Einzel mit 6:2 und 6:2 gegen Walter Kaufmann. Die Nr. 4 des TCA, Anton Huberle, gewann mit 6:2 und 6:4 gegen Andreas Verführt. Das ist Antons dritter Einzelsieg im dritten Spiel!
Nach dem Zwischenstand von 3:1 nach den Einzeln war noch ein Doppelsieg für den Gesamtsieg notwendig. Das Einser Doppel spielten Manfred Schuster und Ralf Müller und nach einem 6:0 im ersten Satz schien es schon nach dem Sieg auszusehen, aber der zweite Satz ging mit 1:6 an die Sonthofer Jürgen Lüdecke und Frank Auerbacher. In einem dramatischen Matchtiebreak konnten die Altstädter knapp mit 11:9 den Heimsieg einfahren. Das Doppel Dierk Jensen und Wolfgang Nerb ging mit 5:7 und 5:7 an die Sonthofer Walter Kaufmann und Andreas Verführt.

Heimsieg der Midcourt U10

Nichts anbrennen ließ die Midcourt Mannschaft um die Nr. 1 Marius Wilhelm beim Heimspiel gegen den TC Hindelang.
Marius Wilhelm gewann sein Einzel mit 4:1 und 4:0 gegen Philipp Pfeil. Nele Gibbesch machte es noch eindeutiger mit 4:0 und 4:0 gegen Marcel Schnitzler. Emmi Falger musste nach tollem Kampf ihr Einzel mit 2.4 und 4:5 an Maimilian Knoll abgeben aber Tiago Silva Ford gewann wieder glatt mit 4:0 und 4:0 gegen Can-Luca Schnitzler.
Die beiden Doppel gingen dann wieder recht eindeutig an die Altstädter für Marius Wilhelm und Nele Gibbesch mit 4:1 und 4:1 und Emmi Falger und Hanna Schlichtherle mit 4:2 und 4:1 aus.
Die Freude hinterher war riesengroß.

 

Herren 65 bauen Tabellenführung aus!

Das dritte Spiel in Folge konnte die Herren 65-Spielgemeinschaft TC Altstädten und TC Fischen für sich entscheiden und das gegen den Tabellenzweiten TSV Oberbeuren.
Nachdem zu Spielbeginn um 11:00 Uhr noch alle Plätze unter Wasser standen, konnte erst um 13:00 Uhr begonnen werden.
Xaver Osterried gewann sein Einzel gegen Rainer Popp mit 6:3 un 6:2. Luggi Endrös gewann gegen Hans Dieter Dürner mit 6:3 und 6:1. Roland Forte und Roland Maier verloren jeweils knapp in 2 Sätzen. Somit waren die Doppel ausschlaggebend und die Kombination Roland Maier und Helmut Rothmayr legten mit 6:0 und 6:4 vor und Xaver Osterried und Luggi Endrös gewannen letztendlich in einem spannenden Match mit 5:7 6:2 und 10:5. Jetzt fehlt nur noch ein Unentschieden gegen den TC Immenstadt am 14.07.2021 und der Gruppensieg ist sicher.

 

Mitgliederversammlung 2021

Am 24.06.2021 fand die Mitgliederversammlung im Gasthof Sonne in Altstädten statt. Der Vorstand erhielt ein großes Lob von den Mitgliedern für die gute ehrenamtliche Arbeit. Der Bericht von Jugendwartin Anke Wilhelm wurde mit dem Videoclip der Kinder zum Trainingsstart aufgelockert. Der 1. Vorsitzende Dierk Jensen präsentierte mit einem Video die Bilder des Vereinsjahres 2020. Tolle Schnappschüsse sorgten für einige Lacher unter den anwesenden Mitgliedern.
Kevin Gibbesch wurde als neuer Sportwart nachgewählt, nachdem dieser Posten bei den Vorstandswahlen 2020 nicht besetzt werden konnte. Nun ist der Vorstand des TCA wieder komplett besetzt.

Die Herren 65 sind nicht aufzuhalten

Auch das zweite Spiel ging souverän an die Spielgemeinschaft TC Altstädten und TC Fischen!

Das Heimspiel gegen den TC Mauerstetten gewannen unsere Herren 65 wieder mit 5:1.
Luggi Endrös gewann mit 6:3 und 6:2 gegen Manfred Wiesner
Roland Forte war schnell mit Josef Lachmayer mit 6:2 und 6:1 fertig und
Helmut Rothmayr gewann ebenfalls mit 2 Sätzen 6:1 und 6:2 gegen Dietmar Walter.
Etwas mehr zu kämpfen hatte Fredi Ultes mit Willi Markus, konnte aber mit 6:7 6:1 und 10:6 im Matchtiebreak gewinnen.
Die abschließenden Doppel gingen 1:1 aus.

Der Tennis-Club Altstädten e. V. geht mit sechs Mannschaften in die Saison 2021:

Der Tennis-Club Altstädten e. V. bedankt sich bei den Trikotsponsoren Sport Reischmann und Platzhirsch Lifestyle.

Spaß pur beim Schleifchenturnier

Der Wettergott muss aus Altstädten kommen! Obwohl für den 05.06.2021 die Prognose miserabel war, konnten 20 Teilnehmer bei angenehmem Wetter mit reichlich Spaß das Schleifchenturnier spielen. Auch die Mischung zwischen Jung und Alt hat hervorragend gepasst. Nach 4 spannenden Runden stand Walter Arndt mit vier gewonnenen Matches als Sieger fest. Knapp dahinter mit ebenfalls vier gewonnenen Matches aber einem gewonnenen Spiel weniger kam Romy Gibbesch auf den 2. Platz. Dritter wurde Manfred Schuster mit 3 Siegen und einem Unentschieden.
Rundum strahlten alle Teilnehmer und freuen sich schon auf die nächsten Turniere.
Zum Glück kam der Regen erst nach der Siegerehrung.

Wir sind Partnerclub beim Generali Tennis Starter

Einfach Tennis spielen? Und das kostenlos! 💯 Ab sofort bei uns im Verein 😍 Dank dem Projekt von @deutscher_tennis_bund und @generalideutschland 🎾 Einfach für den Generali Tennis Starter registrieren und loslegen!

Bei https://starter.tennis.de/ anmelden und bei uns 2 Stunden kostenlos Tennis spielen.
Die Aktion läuft bis zum 31.10.2021.

Wir freuen uns auf Dich!

Deutschlandspielttennis –
Toller Schnuppertag beim
Tennis-Club Altstädten e. V.

Richtig viel Spaß hatten die jungen Teilnehmer/innen am Schnuppertag am 15.05.2021 beim Tennis-Club Altstädten e. V.
Mit unserem Trainer Florian Popp wurde eifrig geübt und die Lust auf Tennis geweckt.
Wir freuen uns über 4 neue Mitglieder, vielleicht werden es ja noch ein paar mehr?

Endlich wieder Tennis - Die Kids sind los beim TC Altstädten 😉

Video abspielen

Jeden Montag findet von 15.00 bis 16.00 Uhr eine Schnupperstunde für Kinder bei unserer Jugendwartin Anke statt. Da könnt Ihr einfach mal vorbeischauen und ausprobieren, wie Euch Tennis gefällt.

Bei Fragen schickt uns doch einfach eine kurze Kontaktanfrage.

Hurra, wir öffnen die Tennisplätze für die Saison 2021

Ab Dienstag, 27.04.2021 um 17:00 Uhr öffnen wir die Tennisplätze auf unserer Anlage in Altstädten. Die Buchungen können über das Platzbelegungsprogramm ab sofort durchgeführt werden.

Die aktuellen Hygiene- und Verhaltensregeln und der Stufenplan sind unbedingt zu beachten. Die Einschränkungen richten sich nach den Inzidenzwerten.

Neu ab der Saison 2021 - Online-Platzbuchung

Der Tennis-Club Altstädten e. V. bietet ab der Saison 2021 seinen Mitgliedern und Gästen die digitale Platzbuchung über Eversports an.
Über den nachfolgenden Button kommt Ihr direkt auf die richtige Seite. Eine Anleitung haben wir erstellt und Ihr findet diese über den nachfolgenden Link.

Für die Buchung vor Ort steht im Clubheim ein Laptop zur Verfügung.
Im Zugangsbereich befindet sich ein Bildschirm mit der aktuellen Platzbelegung.

Clubmeister 2020

Platz

Herren-Einzel

Damen-Einzel

Herren-Doppel

Damen-Doppel

Mixed

Doppel-/Mixed-120

1

Christoph Gärtner

Birgit Leiner

Andi Hieble/

Kevin Gibbesch

Brigit Leiner/

Laura Meyer

Romy Gibbesch/

Kevin Gibbesch

Dieter Maurer/

Roland Maier

2

Andreas Hieble

Romy Gibbesch

Dierk Jensen/

Manfred Fischer

Anneliese Helmstreit/

Romy Gibbesch

Birgit Leiner/

Dierk Jensen

Dierk Jensen/

Karl König

3

Dierk Jensen

Birgit Huberle

Manfred Schuster/

Walter Arndt

Christine Arndt/

Ulla Jensen

Laura Meyer/

Jakob Leiner

Manfred Fischer/

Wolfgang Nerb

Weitere Beiträge aus 2020 im