Zum Inhalt springen

Archiv

Tennissaison 2024

Mitgliederversammlung 2024 mit Neuwahlen des Vorstands

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Vereins war ein voller Erfolg und zeugte von einem regen Interesse der Mitglieder an den Belangen und Entwicklungen des Vereins. Am 20.03.2024 fanden sich insgesamt 43 stimmberechtigte Mitglieder im Tennisstüble & Kaf-Fee ein, um an der Versammlung teilzunehmen.

Der 1. Vorsitzende, Dierk Jensen, eröffnete die Versammlung und gab einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen des vergangenen Jahres. Dabei wurde insbesondere auf die erfolgreiche Umsetzung verschiedener Projekte und Veranstaltungen hingewiesen, die maßgeblich zum Zusammenhalt und zur Weiterentwicklung des Vereins beigetragen haben.
Die Schriftführerin, Ulla Jensen, präsentierte einen detaillierten Rückblick auf die vergangenen Aktivitäten und Veranstaltungen. Dabei wurden die Mitglieder mit interessanten Einblicken und Zahlen versorgt, die verdeutlichen, wie vielfältig und aktiv das Vereinsleben im vergangenen Jahr war.
Sportwart Kevin Gibbesch und Jugendwartin Anke Wilhelm berichteten über die sportlichen Erfolge der verschiedenen Mannschaften sowie über die Jugendarbeit des Vereins. Besonderes Augenmerk wurde hierbei auf die Förderung des Nachwuchses gelegt, um auch in Zukunft eine erfolgreiche und lebendige Vereinsgemeinschaft zu gewährleisten.
Ein Höhepunkt der Versammlung waren die Neuwahlen des Vorstands. Mit großer Zustimmung wurden alle Mitglieder des alten Vorstands in ihren Ämtern bestätigt. Dies unterstreicht das Vertrauen der Mitglieder in die bisherige Arbeit des Vorstands und gibt zugleich Kontinuität und Stabilität für die zukünftige Entwicklung des Vereins.
Insgesamt war die Mitgliederversammlung 2024 ein gelungener und harmonischer Austausch zwischen den Mitgliedern und dem Vorstand. Die hohe Teilnehmerzahl und das einstimmige Votum für den alten Vorstand zeugen von einer starken und engagierten Vereinsgemeinschaft, die gemeinsam an der Weiterentwicklung des Vereins arbeitet.

Spielfreude und Spaß pur beim Iszacklaturnier in der Tennishalle

Das Iszacklaturnier in der Tennishalle Sonthofen war ein wahrer Höhepunkt für alle Tennis-Enthusiasten mit 20 Teilnehmern, die sich zu einem Abend voller Leidenschaft und Spielfreude versammelten.
Die Atmosphäre war mit Spannung und Begeisterung geladen, als die Spielerinnen und Spieler in wechselnden Doppelpaarungen auf dem Platz standen. Tolle Ballwechsel, atemberaubende Rallyes und sogar der ein oder andere Netzroller sorgten für unvergessliche Momente.
Am Ende des Abends konnte sich Gabi Blaimer als strahlende Siegerin durchsetzen, gefolgt von Conny Granzow und unserem Sportwart Kevin Gibbesch, die sich ebenfalls hervorragend geschlagen haben.
Das Iszacklaturnier war nicht nur ein sportliches Ereignis, sondern auch eine Gelegenheit, um Gemeinschaft und Spaß am Tennis zu erleben. Wir möchten allen Teilnehmern für ihr Engagement und ihren Einsatz danken, der dieses Turnier zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht hat.
Wir freuen uns bereits auf das nächste Iszacklaturnier und auf viele weitere sportliche Herausforderungen auf dem Tennisplatz!

Tradition leben - Fackelwanderung des TC Altstädten

Der Tennis-Club Altstädten erleuchtete die Nacht mit seiner jährlichen Fackelwanderung am 17. Februar 2024! 🌟 Mit einer Truppe von 25 begeisterten Teilnehmern tauchten wir in die magische Atmosphäre ein. Die Funken der Fackeln tanzten im Winterwind, während wir uns auf den Weg zum Vereinsheim der Eisstockschützen machten.
Die Stimmung war elektrisierend, als wir gemeinsam auf den dunklen Weg machten und die Schönheit der Natur in der Nacht erlebten. Wir teilten lustige Geschichten und lachten herzlich.
Es war ein Moment der Verbundenheit und der Gemeinschaft, der uns alle zusammenbrachte. Der glitzernde Sternenhimmel über uns begeisterte.

Mit jedem Schritt wuchs unsere Freude und Dankbarkeit für solch besondere Momente. Diese Fackelwanderung wird in unseren Herzen brennen und uns noch lange an die Schönheit der gemeinsamen Abenteuer erinnern.

 

Tennissaison 2023

3. Auflage des Weihnachtsturniers in der Tennishalle Sonthofen

Am 16. Dezember fand zum dritten Mal das Weihnachtsturnier des Tennis-Club Altstädten e.V. statt, dieses Mal in der Tennishalle Sonthofen. Das Teilnehmerfeld war mit 16 Teilnehmern gut besetzt und Sportwart Kevin Gibbesch zog interessante Spiel-Paarungen. Jeder Spieler konnte drei Matches à 40 Minuten spielen und seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Mit spannenden Ballwechseln, überraschenden Netzangriffen und viel Spaß ging das letzte Turnier der Tennissaison 2023 zu Ende.

Im Anschluss fand die Siegerehrung statt und Gewinnerin Marita Schuster erhielt freudig den Weihnachtsbaum als Preis. Kevin Gibbesch belegte den zweiten Platz, gefolgt von Anton Huberle.

Zwei Youngster beherrschen die Einzel-Clubmeisterschaft beim TCA

Bei den diesjährigen Einzelclubmeisterschaften holen sich die beiden
16-jährigen Romy Gibbesch und Roman Fröhlich die Clubmeistertitel bei den Damen und Herren.
In einem fantastischen Damenfinale mit absolut begeisternden Ballwechseln konnte sich Romy gegen Birgit Leiner mit 6:3 und 6:2 durchsetzen. Romy verteidigt damit ihren Titel aus dem vergangenen Jahr. Welches Interesse dieses Match auslöste zeigte sich dadurch, dass kein Platz auf der Zuschauerterrasse mehr frei war.
Im Anschluss trugen die Herren das Einzelfinale aus. In Satz eins ging Roman Fröhlich recht rasch mit 4:1 in Führung aber Christoph Gärtner änderte seine Taktik und kam immer besser ins Spiel und holte sich diesen Satz noch mit 6:4. Im zweiten Satz hatte Christoph dann wenig gegen Romans cleveres Spiel entgegenzusetzen und Roman holte sich diesen Satz mit 6:2. Im entscheidenden Matchtiebreak zog Roman schnell davon und siegte am Schluss mit 4:6, 6:2 und 10:3. Herzlichen Glückwunsch an Romy und Roman. Platz 3 bei den Damen ging an Barbara Wind (7:5 und 7:5 gegen Miriam Gibbesch) und bei den Herren an Enrico Gioda (6:1 und 6:1 gegen Felix Waldhauser).

Die Siegerehrung führte Sportwart Kevin Gibbesch im Anschluss beim Saisonabschlussabend auf der Terrasse des Tennisstübles durch. Unser TCA-Nachwuchs spielte noch bis in die Dunkelheit auf dem Centercourt und konnte nicht genug bekommen.
Kulinarisch zeigte unser Wirt Steffen mit leckeren Rinderrouladen sein Können und das Tennisstüble-Team verwöhnte die zahlreichen Gäste.

Eine ausführliche Bildergalerie findet Ihr hier

Platz

Herren-Einzel

Damen-Einzel

Herren-Doppel

Damen-Doppel

Mixed

Doppel-/Mixed-120

1

Roman Fröhlich

Romy Gibbesch

Jakob Leiner/

Kevin Gibbesh

Theresa Rief/

Julia Zimmermann

Romy Gibbesch/

Jakob Leiner

Dierk Jensen/

Wolfgang Nerb

2

Christoph Gärtner

Birgit Leiner

Benjamin Limper/

Moritz Leidler

Birgit Huberle/

Barbara Wind

Julia Zimmermann/

Dierk Jensen

Manfred Fischer/

Manfred Schuster

3

Enrico Gioda

Barbara Wind

Marcel Herzog/

Felix Waldhauser

Miriam Gibbesch/

Romy Gibbesch

Mila Wilhelm/

Sebastian Böck

Cornelia Granzow/

Helmut Rothmayr

Meisterschaft für den TC Altstädten in der BTV-Mixedrunde

Am letzten Spieltag der diesjährigen BTV-Mixedrunde gelang dem TC Altstädten der 3. Sieg in Folge. Somit blieben wir Tabellenführer, mussetn aber noch den letzten Spieltag abwarten, ob uns die Meisterschaft gelingt. Dort trat der TC Lindenberg beim TSV Durach an. Die Lindenberger konnten punktemäßig mit uns gleichziehen, hatten aber ein Match weniger gewonnen und blieben somit Zweiter und der TC Altstädten freut sich über die Meisterschaft.
Beim Spiel gegen den TC Weiler konnten Enrico Gioda 6:3 und 6:2, Romy Gibbesch 6:1 und 6:3 sowie Vanessa Herzog 3:6 6:3 und 10:8 ihre Einzel gewinnen. Marcel Herzog musste sich denkbar knapp mit 4:6, 7:5 und 8:10 gegen einen cleveren Gegner geschlagen geben. Die anschließenden Mixeddoppel gewannen Romy Gibbesch mit Dierk Jensen 6:0 und 6:3 sowie die Geschwister Vanessa und Marcel Herzog mit 6:3 und 6:1.
Unterstützt haben uns in Weiler Anton Huberle und Benni Limper, die einen Rennradtrip zum Auswärtsspiel machten.

Mitgespielt haben in der diesjährigen Mixedsaison Romy Gibbesch, Vanessa Herzog, Julia Zimmermann, Birgit Huberle, Susanne Schürmann, Benjamin Limper, Marcel Herzog, Dierk Jensen, Enrico Gioda, Kevin Gibbesch und Dimitri Steinel.

 

TCA-Grillfest bei Traumwetter mit Teil-Siegerehrung der Clubmeisterschaften

Nachdem am ursprünglich geplanten Grillfest Dauerregen und niedrige Temperaturen vorherrschten, zeigte sich beim Ausweichtermin am vergangenen Samstag,19.08., fantastisches Sommerwetter für einen ausgelassenen Grillabend. Über 40 Teilnehmer kamen, um sich von Grillmeister Wolfgang Nerb mit leckeren Steaks und Würsten verwöhnen zu lassen. Viele Mitglieder spendeten Salate, Dips und Nachspeisen, was dazu führte, dass niemand hungrig nach Hause ging. Unsere Wirtsleute hatten reichlich zu tun um die Gäste mit gekühlten Getränken zu versorgen.

Sportwart Kevin Gibbesch führte dann nach der kulinarischen Stärkung die Siegerehrung der Clubmeisterschaften für das Mixed, das Doppel-Mixed 120 und das Damendoppel durch. 120er Clubmeister sind Dierk Jensen und Wolfgang Nerb vor Manfred Fischer und Manfred Schuster. Mixed-Clubmeister wurden Romy Gibbesch und Jakob Leiner, auf Platz zwei kamen Julia Zimmermann und Dierk Jensen.
Beim Damendoppel wurde das Finale am Vortag ausgespielt. Dort wurden Theresa Rief und Julia Zimmermann (beide erst seit einem Jahr Mitglied bei uns) Clubmeisterinnen vor Birgit Huberle und Barbara Wind.
Highlight wie jedes Jahr: unsere Kids, die bis es dunkel wurde auf dem Platz das beliebten Tennisspiel “Africa” spielten.

Der TC Altstädten trauert um Ottmar Hubl

Am 14. Juni 2023 verstarb unser langjähriges Mitglied Ottmar Hubl im Alter von 71 Jahren.

Seine freundliche, gesellige, humorvolle Art und die amüsanten Geschichten von vergangenen Mannschaftsspielen, die er gerne erzählte, werden bei uns in Erinnerung bleiben.

Ottmar hatte dieses Jahr sein 40-jähriges Vereinsjubiläum, was seine Verbundenheit zum TCA ausdrückt.

Wir werden ihn sehr vermissen.

Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Annette und  seinen Angehörigen.

Mitgliederversammlung 2023
Gasthof Sonne - Altstädten

Die diesjährige Mitgliederversammlung fand am 29.03.2023 im Gasthof Sonne in Altstädten statt. 35 stimmberechtigte Mitglieder, ein Jugendlicher und zwei Gäste (Eltern eines Nachwuchsspielers) nahmen daran teil.
Der 1. Vorsitzende Dierk Jensen begrüßte die Teilnehmer und stellte die Beschlussfähigkeit fest. In seinem Bericht wurde eingehend auf die tolle Saison 2022 und die vielen Aktivitäten zurückgeblickt. Mit einem fetzigen Video wurden die Bilder der vergangenen Saison gezeigt. Sportwart Kevin Gibbesch und Jugendwartin Anke Wilhelm sprachen über die sportliche Entwicklung und die Erfolge der Mannschaften im Verein. Die stellvertretende Vorsitzende, Katharina Blees, ging in ihrer Ansprache ausführlich auf den Ablauf der Kündigung der vorigen Pächter ein, da diesbezüglich bei den Mitgliedern einiges unklar war. Sie wünschte sich ein faires Miteinanderumgehen (keine Hetze) und ging auf verschiedene Problematiken im Verein ein. Ein Verein müsse mit der Zeit gehen und manche Dinge anpassen. Bezüglich der Einführung des neuen Vereinslogos kam es zu einigen Diskussionen. Dem neuen Logo wurde mit deutlicher Mehrheit zugestimmt. Das Schlusswort sprach diesmal Klaus Kirsch (ehemaliger Vorsitzender). Er sprach der Vorstandschaft ein großes Lob aus und machte deutlich was dieser Vorstand alles bewirkt habe.

Die TCA-Kids treibens bunt
Faschingsturnier im Sportpark Fischen

Fantastisch verkleidete 26 Kids und Teens nahmen am Faschingsturnier des
TC Altstädten teil.
13 Jungs und Mädels der Kleinfeld- und Midcourtmannschaft kämpften im Doppel/Mixed um die Punkte und hatten interessante Stationen, um ihr Können zu beweisen. So mussten die Bälle mit der Vorhand durch einen Ring buxiert, eine Dosenpyramide abgeworfen und die Tennisbälle mit “Eistüten” (Pylonen) gefangen werden. Hierbei war enorm viel Geschicklichkeit gefragt.
Unseren Bambini 12 und Knaben 15 Mannschaften standen drei Plätze für die 13 Teilnehmer zur Verfügung. Gespielt wurde auf einem Platz Einzel, auf einem Platz Doppel und auf einem Platz Triple. Im Doppel und Triple gab es zusätzliche Handicaps in Form von kleinen Kinderschlägern, Augenklappen oder Spiel mit nur einem Schläger pro Team. Dies führte zu besonders spaßigen und interessanten Begegnungen. Highlight war zum Abschluss ein Game Vier gegen Vier mit roten Kleinfeldbällen, was zu besonders tollen und lustigen Ballwechseln sorgte. Der Rundlauf für die Kleinen machte ihnen und auch den Helfern großen Spaß. Vielen Dank an das Organisationsteam um Jugendwartin Anke und Sportwart Kevin für die genialen Ideen.

Zum Abschluss des Turniers ging es zum gemeinsamen Pizzaessen in die Pizzeria La Grotta nach Fischen. Herzlichen Dank für die tolle Bewirtung.

Iszacklaturnier 2023 - Spannung, Spaß und tolle Unterhaltung

Mit 20 Teilnehmern fand am Sonntag, 05.02.2023 das beliebte Iszacklaturnier in der Tennishalle Hindelang statt.

Für Sportwart Kevin war die Organisation eine Herausforderung um gerechte  Spielpaarungen zu finden. Jeder Teilnehmer kam 6 mal zum Spielen und hatte dabei meist unterschiedliche Spielpartner und Gegner. Spannung, Spaß und tolle Unterhaltung kamen nicht zu kurz und so mancher ärgerte sich über einen leicht verschlagenen Ball. Die Freude über einen super Aufschlag, einen genialen Punkt oder einen Netzroller war dann umso größer.

Bei der Vielzahl an Spielen war dann die Auswertung der Ergebnisse gar nicht so einfach und auf den Plätzen 1 bis 3 gewann jeder jeweils fünf Partien. Somit mussten die gewerteten Spiele den Ausschlag geben. Enrico Gioda behielt dabei die Nase vorn und gewann vor Wolfgang Nerb und Kevin Gibbesch.

 

Mit der romantischen Fackelwanderung gelang ein toller Start in die Saison 2023

Sportwart Kevin Gibbesch hatte den richtigen Riecher.
Pünktlich zur Fackelwanderung am 20.01.2023 gab es frischen Pulverschnee und das Oberallgäu präsentierte sich in einem winterlichen Kleid.
Vom Tennisstüble marschierten 35 Teilnehmer von jung bis alt bis zum Vereinsheim des Stockschützenclub Altstädten beim Fußballplatz.

Dort angekommen erwartete uns Ingo mit Glühwein, Kinderpunsch  und Wienerle mit Brot, vielen Dank für die gute Bewirtung.
Der 1. Vorsitzende, Dierk Jensen, begrüßte die Mitglieder und Gäste mit einer kurzen Ansprache und wünschte allen einen schönen, geselligen und unterhaltsamen Abend. Er erinnerte auch an das kommende Iszacklaturnier am 05.02.2023 und Sportwart Kevin erhielt gleich ein paar zusätzliche Anmeldungen.

Vielen Dank an Kevin und seine Frau Miriam für die tolle Organisation.

Tennissaison 2022

Toller Jahresabschluss 2022 - Weihnachtsturnier in der Tennishalle Hindelang

Zum Jahresabschluss 2022 veranstaltete der TC Altstädten ein Weihnachtsturnier mit 16 Teilnehmern in der Tennishalle Hindelang.

Unser Sportwart Kevin loste interessante Paarungen zusammen. Packende Ballwechsel, einige Netzroller und Linienbälle sorgten für eine tolle Stimmung unter den Spielern, die sichtlich Spaß und Freude hatten.

Julia Zimmermann gewann das Turnier und den Christbaum mit 3 Siegen vor Birgit Huberle und Jakob Leiner.

Ulla Jensen erhielt einen Trostpreis mit Zielwasser für das nächste Turnier.

Zünftiger Hüttenabend auf dem
Sonthofer Hof

Am 09. Dezember 2022 ging es für eine Gruppe mit über 20 Mitgliedern des TC Altstädten zum Sonthofer Hof.
Nach einer etwa einstündiger Wanderung wurden wir vom freundlichen Hofteam erwartet.

In der behaglichen Gaststube wurde der Kachelofen ordentlich eingeheizt und sorgte für reichlich Durst unter uns.

Highlight war das Kässpatzenessen bei dem unser Hunger gestillt wurde. Vielen Dank an Chefkoch Fritz für die megaleckeren Kässpatzen, unserem Sportwart Kevin für die super Idee und das gesamte Hofteam für den tollen Abend.

Wir kommen gerne wieder.

Mit den nachfolgenden Links kommt Ihr direkt zu den BTV-Portalseiten mit den Tabellen und Spielplänen unserer Mannschaften.

Clubmeister 2022

Platz

Herren-Einzel

Damen-Einzel

Herren-Doppel

Damen-Doppel

Mixed

Doppel-/Mixed-120

1

Marcel Herzog

Romy Gibbesch

Kevin Gibbesch/ Marcel Herzog

Nele Gibbesch/

Romy Gibbesch

Romy Gibbesch/

Roman Fröhlich

Dierk Jensen/

Wolfgang Nerb

2

Kevin Gibbesch

Birgit Leiner

Dierk Jensen/ Manfred Schuster

Barbara Wind/

Melanie Rothmayr

Lena Huberle/

Marcel Herzog

Dieter Maurer/

Roland Maier

3

Roman Fröhlich

Miriam Gibbesch

Thomas Leiner/ Wolfgang Fröhlich

Ulla Jensen/

Miriam Gibbesch

Conny Granzow/

Benjamin Limper


Romy Gibbesch räumt ab bei der Siegerehrung der Clubmeisterschaften

Bei allen Wettbewerben an denen sie teilnahm gewann Romy den Clubmeistertitel 2022. Zuerst bei der Jugendclubmeisterschaft den U15-Titel, dann mit ihrer kleinen Schwester Nele das Damendoppel, gefolgt vom Mixedtitel an der Seite von Roman Fröhlich und letztendlich auch noch den Sieg im Dameneinzel gegen Birgit Leiner am vergangenen Samstag mit 6:3 und 6:4 in einem tollen Finale. Das gab es beim TC Altstädten in dieser Form noch nie.
Bei den Herren wurde ebenfalls Tennis auf höchstem Niveau gezeigt. Im Finale standen sich die Doppelpartner Marcel Herzog und Kevin Gibbesch diesmal im Einzel gegenüber. Faszinierende Ballwechsel lösten mehrfaches Staunen bei den zahlreichen Zuschauern aus. Der erste Satz ging mit 6:4 an Marcel und Satz zwei konnte Kevin mit 6:4 für sich entscheiden. Also musste ein entscheidender Matchtiebreak den Sieger ermitteln. Hier konnte Kevin den Flow aus Satz zwei zunächst nicht mitnehmen und geriet schnell mit 2:5 in Rückstand. Im Verlauf des Matchtiebreaks holte Kevin wieder auf, musste sich aber letztendlich mit 7:10 geschlagen geben.
Die Preisverleihung im Tennisstüble mit leckerem Hirschragout war wie immer ein schöner Abschluss der Clubmeisterschaften.

Teil drei der Clubmeisterschaften
laufen mit den Einzeln

Am Donnerstag, 15.09. ging es mit dem ersten Damen-Einzel los und dort konnte sich die Favoritin, Romy Gibbesch, gegen Anna Huberle mit 6:1 und 6:0 durchsetzen.
Richtig Betrieb war am 18.09. auf der Tennisanlage beim TCA. Nach anhaltendem Regen am Freitag und Samstag war dies der erste Tag, an dem wieder Tennis gespielt werden konnte. Bei den Damen gewann Laura Meyer gegen Ulla Jensen mit 6:1 und 6:2, Birgit Leiner gegen Miriam Gibbesch mit 6:1 und 6:0 und Melanie Rothmayr gegen Katharina Kirsch mit 6.2 und 6:0.
Bei den Herren konnte sich Kevin Gibbesch gegen Roman Fröhlich mit 4:6, 6:1 und 10:5 durchsetzen und sich für die Niederlage 2021 revanchieren. Thomas Leiner gewann gegen den Nachwuchsspieler Reto Reichelt mit 6:1 und 6:0.
Am Montag ging es dann mit drei Spielen weiter. Bei den Herren gewann Nachwuchstalent Jakob Leiner gegen Benjamin Limper mit 6:1 und 6:3. Sein Vater, Thomas Leiner, konnte sich gegen Enrico Gioda mit 6:3 und 6:4 durchsetzen.
Bei den Damen gab es ein ganz deutliches Ergebnis, Birgit Leiner gewann das Halbfinale gegen Melanie Rothmayr mit 6:0 und 6:0. Das zweite Halbfinale der Damen konnte Romy Gibbesch gegen Julia Zimmermann mit 6:1 und 6:1 für sich entscheiden.
Bei den Herren trafen Marcel Herzog und Thomas Leiner sowie Kevin Gibbesch und Dierk Jensen im Halbfinale aufeinander. Marcel setzte sich mit 6:1 und 6:4 durch und Kevin konnte mit 6:0 und 6:2 gegen Dierk ins Finale einziehen.

Viel Geduld war gefordert und am Schluss verlor der TCA etwas unglücklich

Beim Spiel der BTV-Mixed Runde gegen den TC Pfronten II am 11.09.2022 war zunächst viel Geduld wegen anhaltendem Regen gefordert.
Erst am Nachmittag konnte mit den Einzel gestartet werden. Romy Gibbesch und Enrico Gioda konnten für den TCA gewinnen, Christoph Gärtner und Melanie Rothmayr verloren ihre Matches. Somit ging es mit einem 2:2 Zwischenstand in die Mixed-Doppel.

Benni Limper und Melli Rothmayr lagen früh zurück und konnten sich dann wieder rankämpfen. Sie mussten sich letztendlich mit 4:6 und 5:7 geschlagen geben.

Ein packendes Mixed gab es auf Platz 1 zwischen Romy Gibbesch und Dierk Jensen gegen Harald Waibel und Verica Waibel. Nach einer 3:1 Führung im 1. Satz verloren Romy und Dierk diesen mit 3:6. In Satz 2 gingen die Pfrontener in Führung und hatten bei 5:4 bereits zwei Matchbälle, die von Romy und Dierk abgewehrt werden konnten. So ging es dann bei 6:6 in den Tiebreak und den gewann unser Team mit 7:4. Beim abschließenden Matchtiebreak sah es zunächst gut aus für den TCA aber die Pfrontener spielten ihre Erfahrung aus und siegten etwas glücklich mit 10:7.

Genussvolle Radtour 2022 des Damenstammtisches ins Stillachtal

Am 16.08.2022 starteten um 09.30 Uhr die Damen vom Stammtisch zu einer erlebnisreichen Radtour ins Stillachtal.
Auf halber Strecke gab es dann eine böse Überraschung – Rosi’s Radl hat einen Plattfuss und die Mädels sind fassungslos. Also geht es zunächst zu dritt weiter zur Alpe Oberau und sie erfreuen sich an der traumhaft schönen Landschaft.
Conny trifft dann pünktlich zur Brotzeit auch ein und hat ihr Versprechen eingehalten, den Mädels nachzufahren.

Zum Abschluss der Tour gab es bei Karin und Alois im Tennisheim noch Kaffee, leckeren Kuchen und feine Drinks.

Die Planungen für die nächste Damenstammtisch-Radtour für 2023 sind bereits in der Vorbereitung.

Traumhaftes Grillfest zum Abschluss der Doppelclubmeisterschaften

Insgesamt sechs Damen-Doppel und neun Herren-Doppel meldeten sich zur diesjährigen Clubmeisterschaft an. Bei den Damen loste Sportwart Kevin zwei Gruppen in denen die Doppel Jeder gegen Jeden spielten und die Gruppensieger den Clubmeistertitel, die Gruppenzweiten den dritten Platz und Gruppendritten den fünften Platz ausspielten.
Im Endspiel trafen Melli Rothmayr und Barbara Wind auf die Youngster Nele und Romy Gibbesch aufeinander. In einem tollen Match siegten Nele und Romy mit 6:4 und 7:6.
Platz 3 belegten Ulla Jensen und Miriam Gibbesch die mit 6:4 und 7:6 gegen Emmi Falger und Mila Wilhelm gewannen. Platz 5 ging an Birgit Huberle und Renate Paulitsch.

Bei den Herren gab es ein interessantes Feld und bereits in der ersten Runde einige überraschende Siege. Das Halbfinale zwischen Julian Hödl/Benjamin Limper gegen Dierk Jensen/Manfred Schuster musste beim Stand von 5:3 und stärkerem Regen am nächsten Tag fortgesetzt werden. Dierk und Manni zogen mit einem knappen Sieg 3:6, 6:2 und 11:9 ins Finale gegen Kevin Gibbesch und Marcel Herzog ein.
Das Endspiel bot richtig packende Ballwechsel. Zunächst gingen Manni und Dierk mit 4:2 in Führung, verloren dann aber den 1. Satz mit 4:6. Im 2. Satz ließen Kevin und Marcel nichts mehr anbrennen und gewannen diesen mit 6:1 und dürfen sich Doppelclubmeister 2022 nennen.

Zum Abschluss gab es für alle Vereinsmitglieder das alljährliche Grillfest. Angenehme sommerliche Temperaturen, tolle Steaks von Grillmeister Wolfgang Nerb und die musikalische Darbietung von unserem Jörg Merten sorgten für eine fantastische Stimmung. Highlight wie jedes Jahr: unsere Kids, die bis es dunkel wurde Tennismatches und -rundläufe auf dem Platz machten.

Saisonabschluss der Mannschaften und Meisterfeier für Bambini 12 und Knaben 15

Unsere Damenmannschaft bestritt am 24.07. ihr letztes Saisonspiel und siegte mit einem überzeugenden 9:0 gegen den TC Pfronten II.

Im Anschluss daran grillten unsere Mannschaften zusammen als Saisonabschluss und die beiden Meistermannschaften Bambini 12 und Knaben 15 wurden mit einer fantastischen Torte geehrt.
Vorher mussten die Kids durch das Meisterspalier laufen und wurden von den Erwachsenen beglückwünscht. Sie haben richtig gestrahlt als sie ihre Torte in Empfang nahmen.
Am Ende blieb kein Krümel übrig.

Kinder- und Jugendclubmeisterschaften 2022 beim Tennis-Club Altstädten e.V.

Dreißig begeisterte Kinder und Jugendliche nahmen am Samstag, 23.07.2022 bei den Clubmeisterschaften des TCA teil.
Bei angenehmer Witterung gab es teilweise richtig heiße Matches. Unsere Jüngsten legten erfolgreich die Prüfung zum Zauberlehrling ab und erhielten eine Medaille sowie eine Urkunde als Bestätigung.
Die etwas älteren mussten ihre Motorik- und Tennisübungen ebenfalls erfolgreich abschließen und dürfen sich ab sofort Ballmagier nennen. Allen machte es sichtlich viel Spaß und Freude.
Im Kleinfeld wurde Jeder gegen Jeden gespielt. Im Endspiel konnte sich Valentin Buhmann gegen den erst siebenjährigen Pepe Falger durchsetzen und wurde Clubmeister.
Bei den Bambini 12 wurde zunächst in zwei Gruppen Jeder gegen Jeden gespielt. Das Endspiel zwischen den beiden Gruppensiegern bestritten Emmi Falger und Marius Wilhelm. Die zahlreichen Zuschauer staunten über das tolle Tennis, welches beide zeigten. Marius siegte mit 6:4 und 6:1.
Die Knaben und Mädchen 15 boten Tennis auf höchstem Niveau und zeigten bereits in der Vorrunde im Jeder gegen Jeden tolle Duelle.
Hightlight war dann das Endspiel zwischen Romy Gibbesch und dem zwei Jahre jüngeren Jakob Leiner. Hier überraschte Jakob mit dem Gewinn des ersten Satzes (6:4) musste sich aber anschließend mit 0:6 und 3:10 der routinierten Romy geschlagen geben.
Bei der anschließenden Siegerehrung freuten sich die Gewinner und Teilnehmer über eine tolle Auswahl an Preisen. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei den Sponsoren und Unterstützern, die so ein Event mit vielen Sachpreisen unterstützen.

Derby-Sieg für die Tennis-Damen
gegen den TC Bad Hindelang

Mit einem fulminanten Heimsieg beendete die Damenmannschaft am Sonntag die Spielwoche des TC Altstädten. Mit sage und schreibe 9:0 setzten sie sich im Derby gegen den TC Hindelang durch. Die Spielerinnen und die Zuschauer waren begeistert.

Ebenso erfolgreich waren die Bambini 12 mit 6:0 gegen den TC Pfronten II. Hierbei überraschte Debütant Rafael Hegenbarth, der sein Einzel mit 6:4 und 6:1 deutlich gewinnen konnte – da ist der Vorname wohl Programm.

Weniger erfolgreich waren die Herrenmannschaften: bereits am Mittwoch unterlagen die Herren 65 dem TC Landsberg mit 1:5, konnten sich aber den 2. Tabellenplatz in der Südliga 1 sichern. Die Herren 50 unterlag mit 0:6 am Samstag im Heimspiel der starken Mannschaft aus Schwabbruck, die zeigte, dass sie nicht umsonst Tabellenführer in der Südliga 4 ist. Etwas besser lief es für die Herren 40, die zeitgleich auf heimischem Platz mit 1:5 dem ESV Immenstadt unterlag.

Das Spiel der Knaben 15 fiel am Freitag den Witterungsbedingungen zum Opfer, dieses wird am 15.07. nachgeholt.

 

Zwei Meistertitel für die Nachwuchs-Mannschaften des TC Altstädten

Die Bambini 12 und die Knaben 15 sichern sich die Meistertitel in ihren Ligen.

Bei den Bambinis war es bis zum letzten Spieltag richtig spannend. Dank eines 6:0 Sieges gegen den TC Unterjoch konnte der bisherige Tabellenführer, TSV Markoberdorf noch von der Tabellenspitze verdrängt werden. Marius Wilhelm gewann das packende Einzel gegen Reto Reichelt knapp mit 6.7, 7:5 und 10:7. Nele Gibbesch (6:2 und 6:0), Emmi Falger (6:0 und 6:0) und Rafael Hegenbarth (6:1 und 6:1) gewannen ihre Einzel deutlich. Auch die beiden Doppel, Nele Gibbesch und Emmi Falger, sowie Marius Wilhelm und Tiago Silva Ford gingen an den TCA. Nach der Midcourt-Meisterschaft 2021 war dies der zweite Titel in Folge für das junge Team.

Ebenso erfolgreich schnitt die Knaben 15-Mannschaft ab. Mit sensationellen 10:0 Punkten ging der Meistertitel in der Südliga 4 an den TC Altstädten. Im letzten Saisonspiel 2022 setzte sich das Team um Mannschaftsführer Sebastian Böck mit 4:2 gegen den TSV Durach durch. Jakob Leiner unterlag im Einzel knapp mit 6:4, 1:6 und 6:10. Sebastian Böck, Felix Waldhauser und Luis Gaa konnten ihre Einzel jeweis in zwei Sätzen gewinnen. Die gute Doppelaufstellung sorgte dann für den entscheidenden Punkt durch Jakob Leiner und Mila Wilhelm und so gewann der TCA das Match.

Spaß pur und super Wetter beim
TCA-Schleifchenturnier mit 20 Teilnehmern

Nachdem es am ursprünglichen Termin nach der ersten Spielrunde heftig zu regnen begann wurde das Turnier kurzerhand auf den folgenden Tag verlegt. Umso schöner war es dann. Traumwetter und sommerliche Temperaturen brachten die 20 Teilnehmer ordentlich ins Schwitzen. Auf vier Plätzen teilte Sportwart Kevin interessanten Spielpaarungen zusammen. Gefightet, gejubelt und viel gelacht wurde während der Matches und von jung bis alt hatten alle Spieler viel Spaß. Nele Gibbesch mit 10 Jahren war die jüngste Teilnehmerin und Uli Lachenmair mit 78 Jahren der älteste Teilnehmer und genau das macht eben das Schleifchenturnier beim TCA aus.

Gewonnen hat Roman Fröhlich mit 4 Siegen vor Neumitglied Julia Zimmermann und Nachwuchstalent Nele Gibbesch.

Talentino-Schnuppertag in der Grundschule Altstädten

Am 23.06.2022 besuchte unsere Jugenwartin Anke Wilhelm mit Talentino-Trainer Jürgen Hell die Grundschule in Altstädten. Für vier Schulklassen hieß der Sportunterricht diesmal Tennis und Ballschule. Viele begeisterte Kinderaugen strahlten Anke und Jürgen an, denn es war eine gelungene Abwechslung zum üblichen Sportunterricht. 

Wer Lust hat, darf gerne beim Tennis-Club Altstädten, jeweils Montags von 15.00 bis 16.00 Uhr beim kostenlosen Schnuppertraining für Kinder vorbeischauen.

Bei Fragen könnt Ihr auch gerne das Kontaktformular verwenden.

Viel Spaß am Tennis hatten die Teilnehmer am Schnuppertag am 21.05.2022

Im Rahmen der Aktion Deutschlandspielttennis bot der TCA am Samstag, 21.05.2022 eine Schnupperaktion für kleine und große Ballzauberer an.

Den Teilnehmern machte es richtig Spaß und sie haben dabei ihre Liebe zum Tennis entdeckt. Drei neue Mitglieder haben sofort ihren Aufnahmeantrag ausgefüllt. Herzlich Willkommen beim TCA Gerda, Sevgi und Roberto.

Beim Gewinnspiel könnt Ihr weiterhin mitmachen und tolle Preise gewinnen.

Bei Fragen an den TC Altstädten, nutzt bitte unser Kontaktformular.

Start der Mannschaftsspiele beim
TC Altstädten

Kaum sind die Tennisplätze geöffnet haben auch schon die Mannschaftswettbewerbe begonnen.
Die Herren 50 mussten bereits am 07.05. zum Auswärtsspiel zum TV Haldenwang und verloren dort mit 0:6.
Besser lief es am 11.05. für die Herren 65, die ihr Heimspiel gegen den TSV Oberbeuren mit 4:2 gewannen.
Besonder gejubelt hat unsere Kleinfeldmannschaft U9, die ebenfalls am 11.05. zu Hause gegen den TTC Füssen mit 17:4 einen Heimsieg eingefahren hat.
Am Samstag, 14.05. stand das Derby für die Herren 50 gegen den TC Sonthofen auf dem Programm. Dierk Jensen verlor im Einzel gegen den starken Peter Clormann. Manni Schuster hatte etwas Pech und verlor den 3. Satz im Matchtiebreak mit 9:11. Ebenfalls in den Matchtiebreak mussten die Altstädter Didi Maurer und Wolfgang Fröhlich und konnten diesen jeweils für sich entscheiden. Auf die beiden war auch im Doppel Verlass und sie konnten zum 3:3 Endstand ausgleichen.
Premiere hatte am Sonntag, 15.05. die neue Herren 40 Mannschaft beim Auswärtsspiel beim TSV Heimenkirch. Enrico Gioda und Kevin Gibbesch verloren ihre Einzel klar. Knapper ging es bei Christoph Gärtner und Andi Hieble zu. Christoph konnte nach verlorenem 1. Satz den 2. gewinnen und scheiterte im Matchtiebreak knapp mit 8:10.
Andi Hieble musste bereits im 1. Satz einen Tiebreak spielen und verlor diesen knapp mit 6:8. Der 2. Satz war ebenfalls heiß umkämpft und ging mit 4:6 an seinen Gegner.
Die beiden abschließenden Doppel waren ebenfalls sehr umkämpt und gingen leider beide an die Heimenkircher.

Wir starten am 29.04.2022 in die Freiluftsaison 2022

Ab Freitag, 29.04.2022 ab 08:00 Uhr öffnen wir die Tennisplätze 1 bis 3 auf unserer Anlage in Altstädten. Platz 4 steht ab Samstag, 30.04.2022 zur Verfügung.
Die Buchungen können über das Platzbelegungsprogramm ab sofort durchgeführt werden.

Beim TC Altstädten laufen die Platzarbeiten für die Saison 2022

Bevor wir auf unserer wunderschönen Tennisanlage spielen können ist noch etwas Arbeit notwendig.

Bei herrlichem Frühlingswetter sind wir mit den Platzarbeiten schon ziemlich weit gekommen und hoffen, dass es in den nächsten Tagen endlich losgehen kann.

Sobald wir die Plätze zum Spielen freigeben können werden die Mitglieder informiert.

Vielen Dank an unseren Platzwart Wolfgang und die vielen fleißigen Helfer, die uns tatkräftig unterstützen.

Mitgliederversammlung am 23.03.2022

Bei der Mitgliederversammlung 2022 berichtete der Vorstand über das Vereinsjahr 2021 und machte einen Ausblick auf die Saison 2022.
Mit einem Video präsentierte der 1. Vorsitzende Dierk Jensen noch einmal
die schönsten Momente aus der vergangenen Tennissaison und die
33 anwesenden Mitglieder mussten einige Male ordentlich schmunzeln.
Jugendwartin Anke Wilhelm berichtete von der erfolgreichen Saison der Jugendmannschaften, den Kinder- und Jugendclubmeisterschaften mit Rekordbeteiligung und dem erfolgreichen Tenniscamp im August 2021.
Die scheidende Kassierin Rosi Neumeier informierte über die erfreulichen Finanzen des Vereins und der Vorstand wurde von den Mitgliedern einstimmig entlastet.

Bei den Neuwahlen des Vorstands kam es zu folgendem Wahlergebnis:
1. Vorsitzender: Dierk Jensen
2. Vorsitzende: Katharina Blees
Kassier: Benjamin Limper
Schriftsführerin: Ulla Jensen
Sportwart: Kevin Gibbesch
Jugendwartin: Anke Wilhelm

Saisonstart 2022 mit
traditionellem Iszacklaturnier

Am 05.02.2022 startete der TC Altstädten mit dem traditionellen Iszacklaturnier im Tennis- und Freizeitpark Bad Hindelang in die
Tennissaison 2022.
Wie beliebt das Turnier ist, zeigte sich durch 24 Teilnehmermeldungen. Sportwart Kevin Gibbesch loste jeweils vier Runden mit verschiedenen Spielpartnern aus. Alle Teilnehmer hatten reichlich Spaß und spannende Ballwechsel sowie teilweise Glück mit Linienbällen und Netzrollern.
 
Sieger wurde Senior Uli Lachenmair mit vier gewonnenen Matches.
Platz 2 belegte Neumitglied Melanie Rothmayr mit drei gewonnenen Matches vor Christoph Gärtner (Platz 3) mit ebenfalls drei gewonnen Matches, aber etwas weniger gewonnenen Punkten.

Als Preise gab es Gutscheine vom Tennisstüble Altstädten und die Letztplatzierten erhielten Trostpreise wie eine Dose Bälle zum Üben 😉

Wir bedanken uns bei Kevin für die tolle Organisation und Durchführung und bei Silvia und Florian vom Tennispark Hindelang für die gute Bewirtung.

Tennissaison 2021

Tennis-Club Altstädten belegt Platz 3 bei der Neustart-Aktion der Sparkasse Allgäu

Nicht nur der Altstädter Tennisnachwuchs freute sich riesig über den 3. Platz bei der Neustartaktion der Sparkasse Allgäu. Der Vorstand und der gesamte Verein bedanken sich ganz herzlich bei der Sparkasse Allgäu für den tollen Preis und das Preisgeld in Höhe von 5.000 €, welches für die Jugendarbeit eingesetzt wird.

Im Juni 2021 haben wir uns mit dem Projekt “Aktivierung der Jugendarbeit” und dem eingereichten Video bei der Neustart-Aktion beworben.
“Ich bin überwältigt und freue mich wahnsinnig für unseren Nachwuchs” teilte der 1. Vorsitzende, Dierk Jensen, seinen Mitgliedern das Ergebnis der Aktion mit. Die Urkunde wird demnächst im Tennisstüble aufgehängt.

Wir trauern um Ralf Müller

Am 7. Dezember 2021 verstarb völlig überraschend und unerwartet unser Mitglied Ralf Müller. Er war seit 2018 in unserem Verein und spielte seither in der Herren 50-Mannschaft.

Seine Hilfsbereitschaft, seine offene, herzliche und freundliche Art und vor allem sein Humor machten ihn zu einem besonderen Menschen.

Wir verlieren einen lieben Freund und Tenniskameraden.

Unsere Anteilnahme gilt seiner Lebensgefährtin Nicole und seinen Angehörigen.

Dô bin i dôhuim - Toller Mundartabend
im Tennisstüble mit Helmut Rothmayr

Unser Mitglied Helmut lud die Mitglieder des TC Altstädten zu einem exklusiven Mundartabend ins Tennisstüble ein. Der Grund dafür: Er möchte damit die gute Jugendarbeit des TC Altstädten unterstützen. Der sonst übliche Eintritt entfiel, dafür wurden die Gäste um eine großzügige Spende gebeten.

Humorvolle und nachdenkliche Lieder, Geschichten und Gedichte im Allgäuer Dialekt begeisterten die Zuschauer, die einen kurzweiligen und lustigen Abend erlebten.

Besonders die Erlebnisse von “Fridolin dem Tennisball” sorgten für reichlich Lacher beim Publikum.

Vielen Dank an Helmut für diesen wunderbaren Abend und an alle Spender für ihre Großzügigkeit zu Gunsten unserer Jugendarbeit.

Freundschaftsspiel Herren gegen den
SV Pettstadt

Mit sieben Spielern reiste der SV Pettstadt aus Franken ins Oberallgäu.
Unser neues Mitglied Dieter Kegel hatte die Idee, dass seine Mannschaftskameraden vom Heimatverein einen Ausflug ins Allgäu machen könnten, um gegen seine “neue” Altstädter Mannschaft ein Freundschaftsspiel zu machen.

Bei traumhaftem Spätherbstwetter fanden 8 Einzel und 4 Doppel auf der Tennisanlage in Altstädten statt. Nachdem sich bei den Einzeln eine deutliche Überlegenheit der Pettstädter zeigte, wurde bei den Doppeln durchgemischt und jeweils ein Spieler aus Pettstadt und ein Altstädter bildeten ein gemeinsames Doppel. So ergaben sich interessante Begegnungen und der Spaß stand im Vordergrund.
Nach den Matches gab es zum fränkischen Bier leckere Kässpatzen á la Alois und einen unterhaltsamen Abend.
Der Gegenbesuch im Frankenland ist bereits in Planung.

Clubabend und Siegerehrung der Clubmeisterschaften 2021

Viel zu lachen gab es bei der diesjährigen Siegerehrung der Clubmeisterschaften. Grund war der Vortrag von Helmut Rothmayr mit seinen speziellen Gedanken, wie er und einige Mitstreiter die Clubmeisterschaften erlebt haben und was einen Didi ausmacht.

Der 1. Vorsitzende, Dierk Jensen, begrüßte zunächst die Teilnehmer und bedankte sich bei den Mitgliedern für das tolle Miteinander, was dafür sorgt, dass der Vorstand viel Spaß an der Arbeit hat. Die beiden neuen Mitglieder Alina (Mitglied 199) und Gabi (Mitglied 200) erhielten eine Flasche Sekt und eine Dose Tennisbälle zur Begrüßung.
Nach einem fantastischen Essen (Hirschgulasch mit Blaukraut und Semmelknödel) bedankte sich Dierk bei den Wirtsleuten Karin und Alois für die ausgezeichnete Bewirtung des Tennisheims. Von den Mitgliedern gab es für die Beiden tosenden Applaus. Mit einem Präsent wurde auch Platzwart Wolfgang Nerb für die geleistete Arbeit geehrt. Unsere Praktikantin Felicia Hödl erhielt einen Gutschein und eine Orchidee, sie hat die Jugendarbeit sehr bereichert.
Die anschließende Siegerehrung der Clubmeister übernahmen 2. Vorsitzende Katharina Blees und Sportwart Kevin Gibbesch. In gemütlicher Runde wurde der Abend genossen und viel über das schöne, harmonische Vereinsleben geplaudert.

Clubmeister 2021

Platz

Herren-Einzel

Damen-Einzel

Herren-Doppel

Damen-Doppel

Mixed

Doppel-/Mixed-120

1

Roman Fröhlich

Birgit Leiner

Christoph Gärtner/ Paul Niemann

Anke Wilhelm/

Romy Gibbesch

Romy Gibbesch/

Kevin Gibbesch

Dieter Maurer/

Roland Maier

2

Manfred Schuster

Romy Gibbesch

Manfred Fischer/ Wolfgang Nerb

Birgit Huberle/

Lena Huberle

Birgit Leiner/

Dierk Jensen

Manfred Schuster/

Alfred Ultes

3

Dierk Jensen

Miriam Gibbesch

Roman Fröhlich/ Wolfgang Fröhlich

Katharina Blees/

Margit Fischer

Miriam Gibbesch/ Wolfgang Fröhlich

Dierk Jensen/

Wolfgang Nerb

Tennisstüble-Sparclub gegründet

Bei einer Schafkopfrunde kam die Idee, den Tennisstüble-Sparclub wieder zu beleben. Walter Arndt nahm sich dem an und nach langer, schiwieriger Suche konnte Dierk Jensen einen Sparclubkasten auftreiben.
Bei der Startversammlung am 15.09.2021 waren 10 Interessenten anwesend und die Sparregeln wurden einvernehmlich festgelegt.
Alois, der Wirt vom Tennisstüble, legte rasch Hand an und schon hing der Kasten und es konnte sofort losgehen.

Wer Lust hat mitzusparen kann sich bei Fragen gerne an Walter Arndt oder an unsere Wirtsleute im Tennisstüble wenden.

Viel Spannung auf der Boule-Bahn

Beim TC Altstädten wird nicht nur Tennis gespielt. Gerade die passiven Mitglieder, Senioren und Gäste unseres Tennisstübles freuen sich über etwas Freizeitspaß auf der Boule-Bahn.
Hier gibt es ein richtiges Ranglistenturnier, die aktuellen Ergebnisse sind im Kasten auf der Terrasse ausgehängt.
Besonders bei Wirtsleuten scheint das Boulespiel beliebt zu sein. Sowohl unser Wirt Alois, wie auch sein Vorgänger Ingo sind regelmäßige Teilnehmer.

Einzelclubmeisterschaften beim TCA

Der neue Clubmeister im Herren-Einzel heißt Roman Fröhlich – und das mit 14 Jahren! Herzlichen Glückwunsch Roman. Im Viertelfinale den letztjährigen Finalisten Andi Hieble mit 7:6 und 7:5 geschlagen. Dann im Halbfinale den Sportwart Kevin Gibbesch mit 6:0 und 6:0 besiegt und im Finale Manfred Schuster mit 6:3 und 6:4 geschlagen. Die Jugend spielt freches und tolles Tennis!

Bei den Damen heißt die Einzel-Clubmeisterin wie bereits im Vorjahr Birgit Leiner. Sie konnte sich in einem hochklassigen und spannenende Finale mit 7:6 (8) und 6:2 gegen Romy Gibbesch durchsetzen.

Die beiden Finals in der B-Runde gewannen Miriam Gibbesch bei den Damen und Dierk Jensen bei den Herren.

Die Ergebnisse findet Ihr mit den folgenden Links:

Zwei-Tages-Tenniscamp beim Tennis-Club Altstädten - Ein Highlight für die Kids

Am 16. und 17.08.2021 fand zum ersten mal ein zweitägiges Tenniscamp für die Nachwuchsspieler des TCA statt. Der Beginn war, was die Witterung anging, sehr bescheiden. Kurzerhand wurden 3 Plätze in der Tennishalle des Sportparks in Fischen belegt und 2 Gruppen auf dem Großfeld und 2 Gruppen auf dem Kleinfeld konnten ihren Trainingsplan durchziehen. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Lothar und Roland Wörle vom Sportpark Fischen für die unkomplizierte und rasche Hilfe bedanken.

Der für den ersten Tag geplante Grillabend wurde auf Tag 2 verschoben und siehe da, am Dienstag konnte bei angenehmen Temperaturen und trockener Witterung auf der Tennisanlage in Altstädten trainiert werden. Die Kinder und Jugendlichen hatten sichtlich Spaß und zeigten allesamt eine tolle Leistung. Manchen waren die zwei Tage zu kurz und sie hätten gerne noch verlängert. Vielleicht ein Ansatz für das kommende Jahr? Jugendwartin Anke Wilhelm und Praktikantin Felicia Hödl, sowie das gesamte Helferteam erhielten viel Lob für die gute Organisation und Durchführung.

Romy und Kevin Gibbesch werden Mixed-Clubmeister -
Dieter Maurer und Roland Maier gewinnen das 120er.

Ein packendes Endspiel mit richtig tollen Ballwechseln zeigten Romy und Kevin Gibbesch gegen Birgit Leiner und Dierk Jensen. Die gleiche Paarung bildete bereits vor einem Jahr das Endspiel. Romy und ihr Papa gewannen diesmal in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:4. Die zahlreichen Zuschauer auf der Tennisanlage in Altstädten waren von diesem tollen Match begeistert und beglückwünschten die Sieger und die Zweitplatzierten.

Das Finale der B-Runde gewannen Miriam Gibbesch (Mama von Romy) und Wolfgang Fröhlich mit 4:6, 6:4 und 10:4 gegen Margit Fischer und Roman Fröhlich (Sohn von Wolfgang).

Beim Doppel/Mixed-120 gewann wie bereits im Vorjahr überlegen die Paarung Dieter Maurer und Roland Maier. Sie ließen im “Jeder : Jeden” keinem ihrer Gegner eine Chance und gewannen alle drei Matches. Den zweiten Platz belegten Alfred Ultes und Manfred Schuster mit zwei gewonnenen Matches, Dritte wurden Dierk Jensen und Wolfgang Nerb.

Endspiel im Mixed am Sonntag, 15.08.2021 um 10:30 Uhr
Doppel-/Mixed-120 Clubmeisterschaften

Das Endspiel im Mixed bei den diesjährigen Clubmeisterschaften steht fest. Und es kommt zum gleichen Duell wie 2020 zwischen Birgit Leiner/Dierk Jensen gegen Romy Gibbesch/Kevin Gibbesch. Vor einem Jahr war es eine spannende Begegnung, die Gibbeschs im Match-Tiebreak gewannen.

Das Finale in der B-Runde bestreiten am 14.08.2021 um 18:30 Uhr Miriam Gibbesch/Wolfgang Fröhlich gegen Margit Fischer/Roman Fröhlich.

Beim Doppel/Mixed-120 gewannen wie bereits im Vorjahr die überlegene Paarung Dieter Maurer und Roland Maier. Sie ließen im “Jeder : Jeden” keinem ihrer Gegner eine Chance und gewannen alle drei Matches. Den zweiten Platz belegen Alfred Ultes und Manfred Schuster mit zwei gewonnenen Matches, Dritter werden Dierk Jensen und Wolfgang Nerb.

Romy Gibbesch und Anke Wilhelm werden Clubmeister im Damendoppel
Christoph Gärtner und Paul Niemann gewinnen im Herrendoppel

Packende Matches gab es bei den diesjährigen Doppelclubmeisterschaften. Bei den Damen setzte sich das Top-Duo Romy Gibbesch und Anke Wilhelm mit vier gewonnenen Partien und nur 2 abgegebenen Spielen gegen ihre Konkurrentinnen durch. Die weiteren Platzierungen stehen noch nicht fest, da noch ein paar Matches nachgeholt werden müssen.
Im Herrendoppel gab es im Finale zwischen Christoph Gärtner/Paul Niemann gegen Manfred Fischer/Wolfgang Nerb einen klaren Sieg für Christoph und Paul mit 6:0 und 6:3.
Die B-Runde gewannen Roman und Wolfgang Fröhlich gegen Enrico Gioda und Fredi Ultes. Sie belegen somit Rang 3 in der Herrenkonkurrenz.

Die Doppel-Clubmeisterschaft läuft!

Die Wettbewerbe gehen weiter. Nach der Jugendclubmeisterschaft hat am vergangenen Wochenende auch die Doppelclubmeisterschaft begonnen. Und da kam es auch schon zu spannenden und fesselnden Begegnungen.
Das Damendoppel wird bei 5 Meldungen im Modus Jeder gegen Jeden gespielt. Ulla Jensen und Miriam Gibbesch mussten 3 mal in den Match-Tiebreak und konnten einen mit 10:8 für sich entscheiden. Die beiden anderen gingen mit  8:10 an Katharina Blees und Margit Fischer  und 9:11 an Birgit und Lena Huberle. Bisher wenig Probleme hatten Anke Wilhelm und Romy Gibbesch, die ihre Doppel jeweils souverän gewannen.

Beim Herren-Doppel fanden die Halbfinals zwischen Wolfgang Nerb mit Manfred Fischer gegen Dierk Jensen und Ralf Müller statt. Wolfgang und Manfred gewannen mit 6:3 und 7:5 und zogen ins Finale ein. Ein spannendes Match gab es im zweiten Halbfinale zwischen Christoph Gärtner mit seinem Neffen Paul Niemann gegen Kevin Gibbesch und Thomas Leiner. Alle hatten mit ihren Nerven zu kämpfen aber am Schluss zogen Christoph und Paul nach einem 6:7, 6:3 und 10:8 ins Finale ein.

Das Endspiel findet am 30.07.2021 um 16:00 Uhr statt.

Riesen Erfolg für die Knaben 15!
Aufstieg in die Kreisklasse 1

Nach einer tollen Saison gewinnt unsere Knaben 15 ohne Punktverlust die Meisterschaft in der Kreiklasse 2 und steigt damit auf.

Das letzte Saisonspiel gewannen sie wieder deutlich mit 6:0 beim TC Weiler und gaben dabei lediglich einen Satz ab. Das ist eine super Leistung für die junge Mannschaft.
Eine makellose Leistung zeigten dabei Jakob Leiner und Linus Grath, die alle ihre Matches im Einzel und Doppel gewannen.

Wir freuen uns schon auf die neue Saison und drücken Euch auch dabei wieder die Daumen.

 

Hurra, die Damen sichern sich den Vizemeistertitel in der Kreisklasse 2

Am letzten Spieltag ging es für unsere Damen zum punktgleichen TSV Buchenberg. Mit einem deutlichen 7:2 Auswärtssieg sicherten sich die TCA-Damen den 2. Tabellenplatz und krönten damit eine tolle Saison im ersten Jahr an dem sie am Mannschaftswettbewerb teilnahmen.
Birgit Leiner an 1 gewann deutlich mit 6:0 und 6:1 . Romy Gibbesch gewann auch ihr 4. Einzel, diesmal mit 6.0 und 6:0. Barbara Wind und Vanessa Herzog verloren ihre Matches, aber Ulrike Herzog (6:0, 5:7 und 10:5) und Miriam Gibbesch mit 6:1 und 6:2 sorgten für einen 4:2 Zwischenstand nach den Einzeln. Etwas Geduld wegen zwischenzeitlichem Regen war nötig, aber die abschließenden Doppel gingen an Birgit Leiner/Barbara Wind, Romy Gibbesch/Vanessa Herzog und Ulrike Herzog/Miriam Gibbesch komplett an die Altstädter Mannschaft.
Herzlichen Glückwunsch an euch für die begeisternden Spiele und an die Mannschaftsführerin, Miriam Gibbesch, für die tolle Organisation.

Sensationell! Unsere Midcourt U10 gewinnt die Meisterschaft

Mit einem tollen 4:2-Sieg gegen den TC Pfronten sicherten sich die Midcourtler den Meitertitel im letzten Saisonspiel.
Marius Wilhelm, Nele Gibbesch, Emmi Falger, Tiago Silva Ford und Leo Krupp zeigten über die ganze Saison hervorragende Leistungen. Im Spiel gegen Pfronten stand es 2:2 nach den Einzeln. Das Doppel Nele und Emmi gewann souverän mit 4:0 und 4:0. Marius und Tiago machten es spannender. Nach gewonnenem 1. Satz 4:2 ging der 2. Satz an die Pfrontener mit 1:4. Im Matchtiebreak konnten sich Marius und Tiago letztendlich knapp mit 10:8 durchsetzen. Nach dem verwandelten Matchball war die Freude riesig und es wurde eifrig gejubelt.

Herzlichen Glückwunsch zum Meistertitel.

Grillfest des TC Altstädten ein voller Erfolg!

Zu Beginn des Grillfests gab es einen kurzen, heftigen Regenschauer, der sich aber zum Glück für die 55 Teilnehmer wieder rasch verzog. Bei angenehmen Temperaturen feierten die Mitglieder und Freunde des TCA einen harmonischen Abend auf der Terrasse der Tennisanlage zum Abschluss der Mixed- und 120er-Clubmeisterschaft.
Grillmeister Wolfgang Nerb verwöhnte mit einer leckeren Fleisch- und Wurstauswahl. Die Teilnehmer spendeten Salate, Soßen und Nachspeisen. Vielen Dank an alle Spender.
Unsere Wirtsleute hatten ebenfalls alle Hände voll zu tun. Alois unterstützte unseren Grillmeister und Karin musste ordentlich laufen um alle Gäste mit Getränken zu versorgen.
Besonders viel Spaß hatten die Jugendspieler, die nach dem Essen den Tennisplatz unsicher machten und bis spät Abends auf dem Court spielten. Sportwart Kevin half dann noch mit einer LED-Leuchte aus, als es schon ziemlich dunkel wurde. Einige Senioren erinnerten sich an frühere Zeiten, wo ebenfalls zu später Stunde noch ein Rundlauf gespielt wurde.

Teilnahmerekord bei der Kinder- und Jugendclubmeisterschaft

Mächtig was los war am 24.07.2021 auf der Tennisanlage in Altstädten. Insgesamt 41 Kinder- und Jugendliche hatten sich zur diesjährigen Clubmeisterschaft angemeldet. Jugendwartin Anke Wilhelm und Sportwart Kevin Gibbesch teilten die verschiedenen Gruppen ein.
Bei den Minis bestanden alle 16 Teilnehmer*innen die Ausbildung zum Talentino Ballzaubererer und haben ihre Urkunden und Medaillen empfangen.
Im Kleinfeld wurde Jeder gegen Jeden gespielt und nach der Vorrunde das Endspiel zwischen Rafael Hegenbarth und Valentin Buhmann ausgetragen.
Rafael gewann das Match und wurde Clubmeister U9.
Bei den Midcourt U10 Kindern wurde in zwei Gruppen Jeder gegen Jeden gespielt. Das Spiel um Platz 3 konnte Emmi Falger im Matchtiebreak gegen Leo Krupp gewinnen. Eine faustdicke Überraschung gab es im Finale zwischen Nele Gibbesch und Marius Wilhelm. Nele gewann mit 4:0 und 4:1 sehr deutlich und wurde Clubmeisterin in der Klasse U10.
Beim Großfeld U15 wurde ebenfalls hochklassiges Tennis geboten. Hier konnte sich Romy Gibbesch im Halbfinale gegen Linus Grath mit 6:2 durchsetzen. Im zweiten Halbfinale gewann etwas überraschend Jakob Leiner gegen Roman Fröhlich mit 6:3.
Im Finale zeigten Romy und Jakob ganz tolles Tennis und am Schluss wurde Romy Gibbesch Clubmeisterin nach einem 6:1 und 6:3 Sieg über Jakob Leiner.
Zahlreiche Geschwister, Eltern, Großeltern und Freunde verfolgten die Wettkämpfe. Der Ehrenvorsitzende, Helmut Riegler, war ebenfalls begeisterter Zuseher und hatte nach eigener Aussage noch nie so tolle Jugendclubmeisterschaften in 46 Jahren TC Altstädten erlebt.

Viel Pech für die TCA Damen im Heimspiel gegen den Skiclub Pfronten

Das letzte Heimspiel der Damenmannschaft ging knapp mit 4:5 gegen den Skiclub Pfronten verloren. Birgit Leiner an 1 und Romy Gibbesch an 2 hatten keine Mühe mit ihren Gegnerinnen und gewannen jeweils glatt in 2 Sätzen. Vanessa Herzog an 3 und Anke Wilhelm an 4 verloren ihre Matches aber Birgit Huberle als Nr. 5 gesetzt konnte sich mit 7:5 und 7:6 behaupten. Debütantin Laura Meyer verlor ihr Einzel gegen Bernadette Schmölz mit 4:6 und 3:6. Somit stand es nach den Einzeln Unentschieden 3:3.

Bei den Doppeln verloren Vanessa Herzog und Laura Meyer recht schnell mit 1:6 und 0:6 aber Romy Gibbesch und Anke Wilhelm konnten mit einem klaren 6:1 und 6:1 den 4:4-Zwischenstand herstellen. Entscheidend war dann das Doppel Birgit Leiner mit Birgit Huberle. Der 1. Satz ging mit 6:2 an die Altstädterinnen. Satz 2 ging mit 3:6 an die Pfrontenerinnen. Im entscheidenden Matchtiebreak unterlagen unsere Mädels mit 7:10. Am kommenden Wochenende findet das letzte Saisonspiel beim TSV Buchenberg statt. Mit einem Sieg könnten unsere Damen den 2. Tabellenplatz erreichen.
Wir drücken Euch die Daumen.

Die Herren 50 unterliegen knapp im letzten Saisonspiel gegen den TC Benningen

Der Ausflug zum letzten Saisonspiel beim TC Benningen war leider nicht von Erfolg gekrönt. Mit einer unglücklichen 2:4 Niederlage mussten die Herren 50 wieder nach Hause fahren. Die Nr. 1, Dierk Jensen musste sich mit 1:6 und 1:6 geschlagen geben. Wolfgang Nerb an 2 verlor mit 6:3 und 6:0 sein Einzel. Anton Huberle kämpfte im 1. Satz seinen Gegner im Tiebreak nieder und gewann mit 7:6 und der Aufgabe seines Gegners. Wolfgang Fröhlich war das erste Mal dabei und konnte sofort mit 6:2 und 6:1 punkten. Nach dem 2:2 Zwischenstand ging es in die Doppel.
Wolfgang Nerb und Wolfgang Fröhlich verloren Satz 1 mit 3:6 und gewannen Satz 2 mit 7:5. Der entscheidende Matchtiebreak ging dann mit 8:10 an die Benninger.
Das Einserdoppel mit Dierk Jensen und Anton Huberle verlor Satz 1 mit 2:6 und war im 2. Satz bereits 2:5 zurück und konnte doch noch mit 7:5 diesen Satz gewinnen. Beim Stand von 9:6 im Matchtiebreak hatten die Altstädter dann 4 Matchbälle und mussten sich letztendlich mit 9:11 geschlagen geben.

Die TCA Damen festigen den
1. Tabellenplatz in der Kreisklasse 2

Am Sonntag ging es für die Damenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Oy-Mittelberg. Die Nr. 1, Birgit Leiner hatte wenig Mühe mit Katharina Lechleiter und siegte mit 6:2 und 6:2. Die Nr. 2, Romy Gibbesch ließ ihrer Gegnerin, Andrea Lechleiter mit einem 6:0 und 6:1 keine Chance. Barbara Wind an Nr. 3 gesetzt verlor im Matchtiebreak mit 3:6 6:4 und 3:10 gegen Susanne Grießinger. Anke Wilhelm an Nr. 4 gewann wiederum souverän gegen Sonja Schwarzmann mit 6:2 und 6:1. Unsere Nr. 5, Birgit Huberle verlor nach gutem Start mit 4:6 und 2:6 gegen Regina Wörz. Besonders happy nach einem fast 3 Stunden dauernden Match war unsere Nr. 6, Miriam Gibbesch, die ihr erstes Einzel in der Mannschaft mit 7:6, 4:6 und 10:7 gegen Monika Schöner für sich entscheiden konnte.
Die Doppel Birgit Leiner und Birgit Huberle gewannen mit 6:2 und 6:2 gegen Katharina und Andrea Lechleiter und Romy Gibbesch mit Anke Wilhelm ließen mit 6:3 und 6:0 gegen Susanne Grießinger und Sonja Schwarzmann nichts anbrennen. Lediglich Miriam Gibbesch und Ulla Jensen verloren ihr Doppel gegen Regina Wörz und Monika Schöner mit 2:6 und 0:6.
Somit stand es am Schluss 6:3 für die Damen des TC Altstädten.

Herren 50 schlagen im Derby den TC Sonthofen

Eine kleine Sensation gab es am vergangen Samstag auf der Tennisanlage in Altstädten. Die Herren 50 Mannschaft konnte im Derby den TC Sonthofen mit 4:2 schlagen und war mächtig stolz.
Die Nr. 1 Dierk Jensen gewann sein Einzel gegen Jürgen Lüdecke mit 6:3 und 7:6. Didi Maurer an Nr. 2 musste nach gewonnenem 1. Satz (7:6) beim Stand von 1:2 leider verletzungsbedingt gegen Frank Auerbacher aufgeben. Dafür gewann Manfred Schuster souverän sein Einzel mit 6:2 und 6:2 gegen Walter Kaufmann. Die Nr. 4 des TCA, Anton Huberle, gewann mit 6:2 und 6:4 gegen Andreas Verführt. Das ist Antons dritter Einzelsieg im dritten Spiel!
Nach dem Zwischenstand von 3:1 nach den Einzeln war noch ein Doppelsieg für den Gesamtsieg notwendig. Das Einser Doppel spielten Manfred Schuster und Ralf Müller und nach einem 6:0 im ersten Satz schien es schon nach dem Sieg auszusehen, aber der zweite Satz ging mit 1:6 an die Sonthofer Jürgen Lüdecke und Frank Auerbacher. In einem dramatischen Matchtiebreak konnten die Altstädter knapp mit 11:9 den Heimsieg einfahren. Das Doppel Dierk Jensen und Wolfgang Nerb ging mit 5:7 und 5:7 an die Sonthofer Walter Kaufmann und Andreas Verführt.

Heimsieg der Midcourt U10

Nichts anbrennen ließ die Midcourt Mannschaft um die Nr. 1 Marius Wilhelm beim Heimspiel gegen den TC Hindelang.
Marius Wilhelm gewann sein Einzel mit 4:1 und 4:0 gegen Philipp Pfeil. Nele Gibbesch machte es noch eindeutiger mit 4:0 und 4:0 gegen Marcel Schnitzler. Emmi Falger musste nach tollem Kampf ihr Einzel mit 2.4 und 4:5 an Maimilian Knoll abgeben aber Tiago Silva Ford gewann wieder glatt mit 4:0 und 4:0 gegen Can-Luca Schnitzler.
Die beiden Doppel gingen dann wieder recht eindeutig an die Altstädter für Marius Wilhelm und Nele Gibbesch mit 4:1 und 4:1 und Emmi Falger und Hanna Schlichtherle mit 4:2 und 4:1 aus.
Die Freude hinterher war riesengroß.

 

Spaß pur beim Schleifchenturnier

Der Wettergott muss aus Altstädten kommen! Obwohl für den 05.06.2021 die Prognose miserabel war, konnten 20 Teilnehmer bei angenehmem Wetter mit reichlich Spaß das Schleifchenturnier spielen. Auch die Mischung zwischen Jung und Alt hat hervorragend gepasst. Nach 4 spannenden Runden stand Walter Arndt mit vier gewonnenen Matches als Sieger fest. Knapp dahinter mit ebenfalls vier gewonnenen Matches aber einem gewonnenen Spiel weniger kam Romy Gibbesch auf den 2. Platz. Dritter wurde Manfred Schuster mit 3 Siegen und einem Unentschieden.
Rundum strahlten alle Teilnehmer und freuen sich schon auf die nächsten Turniere.
Zum Glück kam der Regen erst nach der Siegerehrung.

Drei Spiele - drei Siege
Knaben 15 übernehmen Tabellenspitze

Beim Heimspiel gegen den bisherigen Spitzenreiter TC Wertach konnte der TCA mit Bestbesetzung antreten. Romy Gibbesch an 1 ließ ihrer Gegenerin mit 6:0 und 6:0 keine Chance. An 2 spielte Jakob Leiner, der nach einem glatten 6:1 im 1. Satz in Satz 2 etwas Mühe hatte, aber letztendlich mit 7:5 auch diesen für sich entscheiden konnte. Linus Grath spielte heute auf Position 3 und schaffte ein deutliches 6:0 und 6:0. Auf Nummer 4 musste Sebastian Böck den 1. Satz mit 3:6 an seinen starken Gegner abgeben. Eine Leistungssteigerung sorgte im 2. Satz für ein 6:4 und den spannenden Matchtiebreak entschied Sebastian mit 10:8 für sich.

Die abschließenden Doppel entschieden Romy Gibbesch und Felix Waldhauser mit 6:2 und 6:4 für sich und Linus Grath mit Mila Wilhelm gewannen nach einem 1:6 in Satz 1 doch noch mit 6:1 und 10:4 im Matchtiebreak.

Es macht richtig Spaß euch zuzusehen!

Die Herren 65 sind nicht aufzuhalten

Auch das zweite Spiel ging souverän an die Spielgemeinschaft TC Altstädten und TC Fischen!

Das Heimspiel gegen den TC Mauerstetten gewannen unsere Herren 65 wieder mit 5:1.
Luggi Endrös gewann mit 6:3 und 6:2 gegen Manfred Wiesner
Roland Forte war schnell mit Josef Lachmayer mit 6:2 und 6:1 fertig und
Helmut Rothmayr gewann ebenfalls mit 2 Sätzen 6:1 und 6:2 gegen Dietmar Walter.
Etwas mehr zu kämpfen hatte Fredi Ultes mit Willi Markus, konnte aber mit 6:7 6:1 und 10:6 im Matchtiebreak gewinnen.
Die abschließenden Doppel gingen 1:1 aus.

Die Siegesserie des TC Altstädten geht weiter!

Die Herren 50 gewinnen überragend mit 6:0 gegen den TSV Heimenkirch.

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde erstklassiges Tennis in Altstädten geboten.
Dierk Jensen gewann, nachdem er den 1. Satz mit 6:3 gewonnen hatte und den 2. Satz mit 5:7 abgab, letztendlich doch überzeugend im Matchtiebreak mit 10:3.
Die Nr. 2 Manni Schuster gewann ebenfalls im Matchtiebreak mit 10:4.
Ralf Müller und Anton Huberle konnten ihre Einzel überlegen in 2 Sätzen einfahren.
Die abschließenden Doppel mit Dierk Jensen und Wolfgang Nerb und Ralf Müller und Anton Huberle gingen dann ebenfalls erfolgreich für den TC Altstädten aus.
Das gibt Motivation für das Auswärtsspiel am 26.06.2021 in Weitnau.

 

Furioser Start der Herren 65

Die Spielgemeinschaft des TC Altstädten und TC Fischen konnte gleich das erste Spiel gegen den TC Dietmannsried mit 5:1 gewinnen.

Was für ein Start!
Super Leistung, Luggi Endrös, Roland Forte, Roland Maier, Helmut Rothmayr und Sigi Jocham.

Macht weiter so beim Heimspiel gegen den TC Mauerstetten am 23.06.2021 in Altstädten.


Genialer Saisonauftakt für die TCA-Damen

Die Freude war riesig nach dem 6:3 Heimsieg gegen die Damen des TC Nesselwang.
Nach den Einzeln stand es bereits 4:2 für den TCA und Anke Wilhelm und Birgit Huberle konnten mit ihrem Doppelsieg bereits alles klar machen. Das Doppel von Miriam Gibbesch und Vanessa Herzog ging im Matchtiebreak knapp an die Nesselwangerinnen aber Birgit Leiner und Romy Gibbesch konnten mit 7:5 2:6 und 10:8 das Endergebnis bestätigen.

Super Leistung Mädels!